So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an jostel.
jostel
jostel, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 76
Erfahrung:  Facharzt für Psychiatrie u. Psychotherapie, allgemeinärztlicher Bereitschaftsdient
76208594
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
jostel ist jetzt online.

Hallo, Vor 2 1/2 Jahren brustkrebst diagnostiziert,fortgeschritten. Operation

Kundenfrage

Hallo,
Vor 2 1/2 Jahren brustkrebst diagnostiziert,fortgeschritten.
Operation durchgeführt,Brust amputiert und lyphknoten entfernt.
Chemo und Bestrahlung durchgeführt,anschließend bist heute hormonterapie mit Tabletten .
Neulich, blutwerte erhöht normal 40 meine Frau 200 tumormaker.
Knochenzyndigram (?) ok,bei der Lunge eine Auffälligkeit festgestellt.
Sie muss ct Untersuchung durchmachen.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  jostel hat geantwortet vor 4 Jahren.

jostel :

Sehr geehrter Fragesteller, gerne möchte ich Ihnen weiterhelfen. Ich benötige jedoch noch einige Informationen. Wir können jetzt gerne hier chatten.

jostel :

Schreiben Sie mir, wenn Sie online sind und sich am Chat beteiligen möchten. Ansonsten kann ich dir Frage auch im Frage-Antwort Modus beantworten.

Experte:  jostel hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller, ich bedanke XXXXX XXXXXür Ihre Frage und für Ihr Vertrauen. Gerne möchte ich versuchen , auf Ihr Anliegen näher einzugehen.
Die Nachricht, dass Tumormarker erhöht sind, sind zunächst einmal bestürzend und traurig, wenn 2 1/2 Jahre lang alles gut gegangen ist und man fast schon davon ausgegangen ist, dass man den Krebs überwunden hat. Sowas ist immer eine Tragödie, natürlich ganz besonders für Ihre Frau, aber eben auch für sie.
Tumormarker sind nicht immer sehr spezifisch, das heißt, sie sind ein Alarmzeichen und eine Warnung, lassen aber nicht zweifelsfrei darauf schließen, dass sich erneut ein Tumor oder eine Metastase gebildet hat. Das Scintigramm war ohne pathologischen Befund, das heisst, es sind keine Knochenmetastasen vorhanden. Jetzt würde es aus meiner Sicht darum gehen, den Befund in der Lunge abzuklären, und falls eine Veränderung besteht, diese abzuklären und auf Bösartigkeit und Gutartigkeit hin zu untersuchen. Ich denke, Sie werden ärztlicherseits in guten und erfahrenen Händen sein. Versuchen Sie ruhig zu bleiben und stehen Sie Ihrer Frau bei, die braucht sie jetzt. Versuchen Sie sich nicht vorher ganz verrückt zu machen, sondern warten Sie die Untersuchungsergebnisse ab. Die Ärzte werden Ihnen nach Untersuchung, Diagnostik und weiterer Abklärung dann sagen, was zu tun ist.
Sollten Sie mit meiner Antwort schon zufrieden sein, würde ich mich über eine positive Bewertung freuen. Sie dürfen mir aber auch gern noch einmal schreiben. Vielleicht können Sie mir etwas näher beschreiben welche Informationen sie suchen und wie ich Ihnen helfen kann. Ihnen und Ihrer Frau alles Gute.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

hallo,


ja sie haben recht,eine Welt bricht ein.


eine weitere sorge,der Onkologe meinte ,es wird schwer einen kurzfristigen termin für eine CT Untersuchung.


 


es vergehen doch bestimmt kostbare Zeit??


ist der tumor an der lunge überhaupt behandelbar?


 


dankeschön.

Experte:  jostel hat geantwortet vor 4 Jahren.
Lieber Fragesteller! Ob und auf welche Weise der Tumor an der Lunge behandelbar ist, wird sich nach der Untersuchung herausstellen. Vermutlich wird auch noch eine Biopsie entnommen.. das heisst eine Gewebeprobe, die erst noch näher untersucht werden muss. Das Wichtigste ist jetzt erstmal: Die Untersuchungen werden eingeleitet und es geht jetzt keine kostbare Zeit mehr verloren. Die CT Untersuchungen haben meistens immer etwas Wartezeit. Die Erfahrung zeigt aber, dass man hier etwas nachhelfen kann. Sie könnten Ihren Arzt bitten, dort anzurufen und einen dringlichen Termin zu vereinbaren. Sie selbst können dort anrufen und sagen, dass Sie terminlich flexibel sind, und darum bitten bei einer Terminabsage benachrichtigt zu werden. Bitten Sie selbst auch telefonisch um einen früheren Termin.
Ich verstehe Ihre Angst und Sorge, das wichtigste ist jetzt jedoch, dass etwas getan wird und die Untersuchungen auf den Weg gebracht wurden. Versuchen Sie jetzt abzuwarten, lenken Sie sich ein wenig ab, gönnen Sie sich auch etwas angenehmes und unternehmen etwas zusammen. Auf ein paar Tage wird es jetzt eben nicht ankommen, versuchen Sie ruhig zu bleiben, setzen Sie sich selbst nicht unter Streß. Ich wünsche Ihnen alles Gute, über eine positive Bewertung freue ich mich.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

hallo,

 

gerne hätte ich noch erwähnt,das meine Frau alle drei Monate beim Onkologen und Frauenärztin zur Vorsorge Untersuchung war.

 

also,vor drei Monate muss noch nichts auffälliges gewesen sein.

zumindest war es nicht erkennbar.

 

ich wollte es noch anführen,um das Bild versuchen zu vervollständigt en.

 

der Onkologe möchte das meine Frau eine CT Untersuchung machen lässt.wir versuchen so schnell wie nur möglich ein Termin zu bekommen,auch würden wir diese Untersuchung selber bezahlen.

 

dankeschön für ihre Aufmerksamkeit.

Experte:  jostel hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo und Danke für Ihre Rückmeldung. Prima, dass Sie die Vorsorgetermine so regelmäßig eingehalten haben. Ich denke, dass sich vor 3 Monaten nichts auffälliges gezeigt hat, ist eher als ein gutes Zeichen zu werten. Bezüglich der CT-Untersuchung können Sie bei mehreren radiologischen Instituten in Ihre Umgebung anrufen. Oft haben radiologische Abteilungen an Krankenhäusern mehr Kapazitäten als kleinere Institute. Die Erfahrung zeigt auch, dass man oft über Arztpraxen schneller an Termine kommt. Also, wenden Sie sich an den Arzt oder die Arzthelferin Ihres Vertrauens und bitten Sie um eine Terminvereinbarung von dort aus. Das CCT selbst zu bezahlen würde ich Ihnen nicht raten. Sie bekommen kaum schneller einen Termin.
Ich weiß das Warten sehr schwierig ist, und Sie sich wünschen, das Ergebnis schon morgen zu haben. Versuchen Sie die Wartezeit für sich möglichst angenehm zu verbringen. Das Wichtigste ist auf den Weg gebracht.
Ich wünsche Ihnen alles Gute! Bitte bewerten Sie meine Antworten im Anschluß noch. Vielen Dank!