So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 24198
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Bitte um Information, ob es ein Mittel gegen Stimmritzenkrämpfe

Kundenfrage

Bitte um Information, ob es ein Mittel gegen Stimmritzenkrämpfe gibt. Mein Vater leidet darunter und hat viele Anfälle da er Husten hat. Er traut sich nicht schlafen da die Anfälle dann kommen und meine Mutter auch nicht. Ist ein Mittel dagegen bekannt oder was kann man tun wenn man einen Anfall bekommt.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 3 Jahren.

Dr. Höllering :

Guten Tag,

Dr. Höllering :

zunächst muss geklärt werden, ob es sich wirklich um einen Stimmritzenkrampf handelt, oder um einen Asthmaanfall.

Dr. Höllering :

Welche Untersuchungen wurden bei Ihrem Vater gemacht?

JACUSTOMER-gk4eq4s2- :

Sehr geehrte Frau Doktor,

Dr. Höllering :

Willkommen im Chat!

Dr. Höllering :

Schreiben Sie noch? Ich sehe keine Antwort von Ihnen....

JACUSTOMER-gk4eq4s2- :

das kann ich nicht genau beantworten aber mein Vater ist der Meinung, dass er das seit der Kindheit als Folge von Keuchhusten bekommen hat. Er leidet schon ca. 80 Jahre daran und hat das als einmal vor langer Zeit als Stimmritzenkrampf diagnostiziert bekommen und gesagt bekommen, dass es dagegen leider kein Mittel gibt (vielleicht jetzt schon?). Es ist jedenfalls schrecklich weil der Patient ja Todesangst vor dem Ersticken hat und man kann ihm nicht helfen. Er kann dabei weder ein- noch ausatmen. Es wurden auch Mittel gegen Astma probiert, die jedoch nicht geholfen haben. Heute ist er wieder mit einem sehr starken Anfall aufgewacht.

Dr. Höllering :

Ich verstehe, danke. Derzeit spritzt man notfallmäßig Botox von außen in den Hals, wenn der Krampf da ist, aber das ist natürlich nur im Krankenhaus möglich und auch sehr aufwändig.

Dr. Höllering :

Aber ich würde doch noch einmal eine Asthma- Diagnostik durchziehen, um zu sehen, ob es wirklich ein reiner Stimmritzenkrampf ist oder eine Mischform. Liegt doch ein Asthma vor, hat man mittlerweile ein ganzes Arsenal an Möglichkeiten.

Dr. Höllering :

Und bei einer chronischen Bronchitis (COPD) wirkt ein Akutmittel wie Salbutamol nicht, Da kann man aber vorbeugend Mittel wie Onbrez und Spiriva geben, die den Husten bessern und solchen Anfällen vorbeugen.

Dr. Höllering :

Auch Genuair ist recht hilfreich. Hat man das alles noch nicht versucht, lohnt sich der besuch bei einem guten Lungenarzt der Husten deutet ja darauf hin, dass es nicht nur der Kehlkopf ist, sondern dass die Bronchien vielleicht doch mit Schuld an der Atemnot tragen.

Dr. Höllering :

Möchten Sie noch etwas wissen, bevor ich den Chat verlasse?

Dr. Höllering :

Guten Tag,

Gern habe ich mich Ihres Problems angenommen und Ihre Frage fachgerecht beantwortet. Sie haben meine Antwort gelesen. Haben Sie noch eine Frage dazu? Dann stellen Sie sie mir gern. Falls nicht, wäre es nett, wenn Sie meinen Rat nun mit einer freundlichen Bewertung danken würden. So sehen es die Geschäftsbedingungen von Justanswer vor, und nur so erhalte ich ein Honorar für meine Hilfe, und das ist eine Grundlage dafür, dass wir diese Beratungsseite aufrecht erhalten können.

Dr. Höllering :

Herzlichen Dank und Ihrem Vater alles Gute!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin