So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 24220
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Guten Tag. Ich hatte im März entzündete Bronchien und danach

Kundenfrage

Guten Tag. Ich hatte im März entzündete Bronchien und danach Schwindel Müdigkeit brustschmerzen von arzt zu arzt gerannt und keiner fand was im juni ging es besser dann nach Fahrrad fahren wieder viel viel schlechter nächtliche atemanfalle dann zum professor in die charite herzmuskelbiophsie geschrumpfte herzmuskelzellen nicht relevanter herpes virus deutet wohl auf bereits abgeklungenen oder schon lange andauernden prozess hin in der zeit als ich drei wochen auf das Biopsie Ergebnis warten musste bekam ich beta blocker 23... zwei mal taglich halbe metoporol. Vier wochen später war plotzlich der bnp wert von 46 auf 126 geklettert vier wochen später auf 109 herz sei gesund medikamte bitte absetzen. Klappte nicht dann wieder weiter genommen drei wochen später andauernde atemnot bei belastung Durchblutung Störungen an Händen bauch beinen rot blau wieder herzecho Tabletten sollen abgesetzt werden dafür ivabradin . Seit langsamen ausschleichen von betablocker halbe tablei wöchentlich wieder schwindel Schlafstörungen brustschmerzen mudigkeit druck auf der lunge.weis einfach nicht wies weiter gehen soll bin erst dresigt jahre und fühle mich völlig alleine gelassen alles sei in ordnung eine myokarditis kann länger dauern aber es war doch besser und wird immer schlimmer Herzschwäche habe ich laut professor nicht systolisch weder diastolisch aber warum dann das alles bin verzweifelt.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 3 Jahren.

Dr. Höllering :

Guten Abend,

Dr. Höllering :

Hat man denn die Bronchien mal untersucht?

JACUSTOMER-h6kdv5q5- :

na ich war beim pneumologen hatte einen lungenfunktionstest und ein ct der Lunge. seit ein paar tagen habe ich auch noch bauchschmerzen und übelkeit dazu bekommen.

Dr. Höllering :

Das ist doch schon einmal gut.

Dr. Höllering :

Bauchschmerzen und Übelkeit können natürlich auch von den ganzen Sorgen und der Enttäuschung kommen.

Dr. Höllering :

Ich habe aber noch nicht verstanden, warum Sie sich allein gelassen fühlen, wo Sie doch so gar in der Charité waren! Eine Herzmuskelbiospie bekommen die wenigsten.

JACUSTOMER-h6kdv5q5- :

tabletten absetzen wieder nehmen wieder absetzen und alles wird immer schlimmer und das alles wo ich ja garnichts habe sehr unwahrscheinlich. warum geht es mir denn immer wieder viel schlechter beim versuch sie auszuschleichen und warum habe ich bei belastung durchblutungsstörungen? ich kann auch nicht lange auf einer stelle stehen bleiben ohne das mir schwindlig wird.

Dr. Höllering :

Danke, ich verstehe. Mit Medikamenten ist das häufig so, dass man mehrere probieren muss, weil jeder Mensch anders ist und andere Nebenwirkungen hat,

Dr. Höllering :

Vielleicht sind es keine Durchblutungsstörungen. Was sagt das Belastungs- EKG?

Dr. Höllering :

Ist das in Ordnung oder zeigt es Durchblutungsstörungen?

JACUSTOMER-h6kdv5q5- :

ist schon länger her. leicht eingeschränkt angeblich wegen trainingsmangel. genau wie die spirometrie leichte kardiale letation oder so. seit dem medikament ist alles bis auf die schwasche und der schwindel schlechter geworden und mir graults jetzt schon zu wissen das ich das medikament ganz absetzen soll, was ich ja auch gerne möchte jedoch nicht wirklich schaffe am liebsten würde ich es lieber wieder erhöhen,aber dieses auf und ab ist ja auch nicht gut.

Dr. Höllering :

Das Auf und Ab schadet Ihrem Herzen nicht, aber es gefällt uns natürlich nicht.

Dr. Höllering :

Wenn es Ihnen unter Ivabradin schlecht geht, spricht eigentlich nichts gegen das Zurückgehen auf den Betablocker in niedriger Dosierung. Ihr Kardiologe hat Ihnen auch zu wenig erklärt; es geht einem viel besser wenn man weiß, warum er Dieses oder Jenes ändert.

JACUSTOMER-h6kdv5q5- :

NA JA DER KARDIOLOGE MEINTE DAS SOLL MAN NICHT MACHEN UND DAS MEINE ICH MIT ALLEINE MEIN PROFESSOR SAGT WENNS IHNEN SCHLECHT GEHT NEHMEN SIE ES WIEDER UND DANN BEIM NÄCHSTEN TERMIN SAGT ER WIEDER SETZEN SIE ES AB: ICH GLAUBE ER IST AUCH ÜBERFORDERT UND WEIS GARNICHTS MEHR MIT MIR ANZUFANGEN:

Dr. Höllering :

Das kann schon sein. Dann wäre der Hausarzt eine Hilfe. Haben Sie einen?

Dr. Höllering :

Der Hausarzt kann nämlich mit dem Kardiologen telefonieren und einen vernünftigen Weg gemeinsam mit ihm finden. So mache ich das mit meinen Patienten, wenn alles durcheinander ist und sie sich allein gelassen fühlen.

Dr. Höllering :

Brauchen Sie mich noch? Ich würde gern den Feierabend beginnen.

JACUSTOMER-h6kdv5q5- :

DER HAT GAR KEINE AHNUNG IST AUCH ÜBERFORDERT: NEIN DANKE: SCHÖNEN FEIERABEND: UND ES GIBT JA AUCH KEINE LÖSUNG HERZSCHWASCHE IST NICHT HEILBAR:

Dr. Höllering :

Nun, sie wird besser, jeden Tag ein bisschen. Eine gute Nacht!