So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ortho5.
ortho5
ortho5, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1747
Erfahrung:  Ltd.Notarzt,Chirurgie,Unfallchirurgie,Orthopädie/Unfallchirurgie
65755459
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
ortho5 ist jetzt online.

Guten Abend.. ich war heute beim CT Schädel mit folgendem

Kundenfrage

Guten Abend.. ich war heute beim CT Schädel mit folgendem Befu d Auffällig gemischtd Dichtewerte aufweisendes übrrwiegend hypodenses Areal im Marklager rechts parietookzipital ohne Enhancement nach Kontrastmittel. Das unscharfbegrenzte Areal erreicht ei e Gesamtausdehnung von 4 cm. Kontralatral schmaler nahezu spiegelbildlicher aber deutlich kleiner hypodenser Streifen parasagittal. Ein wesentlichdr raumfordernder Effekt geht davon nicht aus. Die Läsion eri nert an ein Perifikalödem, ei eindeutiges Malignom ist nicht ersichtlich. Niedriggradig differenzierte Läsion aber nicht auszuschluessen. Eine entzündliche Veränderu g iat DD i.e.L. denkbar. Es wäre sehr nett wenn Sie mir den zweiten Abschnitt genauerklären. Vielen Dank XXXXX XXXXXüße MELANIE

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  ortho5 hat geantwortet vor 3 Jahren.

ortho5 :

Sehr geehrte Patientin, es handelt sich um einen Befund auf der linken Seite, der nicht eindeutig zu bestimmen ist. Der Befund sagt, dass es mit hoher Wahrscheinlichkeit kein Tumor ist, ein wenig bösartiger Tumor ist jedoch nicht sicher auszuschliessen (aber unwahrscheinlich). Auch eine Entzündung ist möglich. Positiv ist, dass es keine Raumforderung gibt, die den Schädelraum einengt. Den Befund sollten Sie mit dem Radiologen selber besprechen. Ich denke, dass er ein MRT oder ein PET-CT empfehlen wird, um den Befund weiter abzuklären. Fazit: wahrscheinlich kein gefährlicher Befund, aber weiter abklärungsbedürftig. Mit besten Wünschen, DR OACK

Experte:  ortho5 hat geantwortet vor 3 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  ortho5 hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,
Sie haben eine ausführliche Antwort erhalten. Wenn Sie noch Fragen haben, beantworte ich diese gerne, sonst bitte ich um eine positive Bewertung, damit ich mein Honorar erhalte.
Mit besten Wünschen,
Dr OACK