So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20596
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo, habe eine Patientin mit multiplen diffusen Symptomen,

Kundenfrage

Hallo,
habe eine Patientin mit multiplen diffusen Symptomen, die eine chronische Formaldehydbelastung vermutet. Sie hat in der Wohnung Messungen vorgenommen und hat ausgehend von einem Schrank erhöhte Meßwerte gefunden.
Wie weise ich das im Blut resp. Urin zuverlässig nach?

Vielen Dank
Dr.V.Gersten
Darmstadt
Tel: 06151 41199
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo Herr Kollege,

beim Verdacht auf Formaldehydbelastung sollte eine Laboruntersuchung des Urins (10 ml) auf Ameisensäure (Formalinsäure) erfolgen, dies ist ein Metabolit von Formaldehyd und Methanol. Der Normbereich liegt dabei zwischen 2 und 30 mg/dl. Ergibt sich ein höherer Wert, ist von einer entsprechenden Belastung auszugehen.

Mit freundlichen, kollegialen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Vielen Dank,


 


habe nur Befürchtung, dass der Wert großen Schwankungen unterliegt. Bin aber vorerst mit der Antwort zufrieden.


Liebe Grüße


Dr.Gersten

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 3 Jahren.
Der Wert ist allgemein recht stabil, zur Absicherung würde ich dann je nach Ergebnis aber doch zur Bestätigung eine zweite Kontrolle empfehlen.

MfG,
Dr. N. Scheufele