So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Drwebhelp.
Drwebhelp
Drwebhelp, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3230
Erfahrung:  20 Jahre eigene Praxis, Allgemein und Tropenmedizin.
64669660
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Drwebhelp ist jetzt online.

Mein Sohn (7 Jahre) hat milbenartige Tiere auf dem Kopf, die

Beantwortete Frage:

Mein Sohn (7 Jahre) hat milbenartige Tiere auf dem Kopf, die sich unter der obersten Hautschicht befinden (kleine Hautkappe nach außen gewölbt). Wenn man die Hautkappe öffnet, finden sich gangartige rötliche Einkerbungen darunter und ein kleines Tier (hat sich unter der Lupe bewegt), welches weiß und milbenartig aussieht, wird sichtbar.

Was sollen wir tun und was könnte das sein?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 4 Jahren.

Drwebhelp :

Hallo und guten Abend, ich berate sie gerne zu Ihrer Frage

Drwebhelp :

Seit wann hat ihr Kind diese Symptome?

Customer:

seit gestern

Drwebhelp :

Oh das ist aber noch sehr frisch

Customer:

Ob es schon länger einen Befall gibt, ist mir nicht bekannt.

Drwebhelp :

Das ist zu vermuten, denn solche Parasitenbefall ist nicht in dieser Stärke von einem Tag auf den Anderen zu bemerken

Drwebhelp :

Ich rate Ihnen, da man aus der Ferne ja keine feste Diagnose stellen kann, sich bitte recht zeitnah an einen Hautarzt zu wenden, damit dieser einen genauen Befund stellen kann

Drwebhelp :

An den Haaren selbst sind keine Tier zu beobachten oder auch keine weisslichen Ablagerungen?

Drwebhelp :

Als erstes ist natürlich an die Kopflaus zu denken, aber eher ist doch die Krätzmilbe zu vermuten

Customer:

An den Haaren ist nicht auffälliges zu bemerken. Weder Nester noch Tiere. Sie wären vermutlich durch den Läusekamm ausgekämmt worden. Ablagerungen nicht, aber einzelne Hautschuppen, die vermutlich normal sind. Frage: wir haben noch ein Haarwaschmittel gegen Köpfläuse. Sollen wir das vorsorglich anwenden?

Drwebhelp :

Ich halte Ihre Beschreibung nicht unbedingt für einen Kopflausbefall.Gerade bei kleinen Kindern kann es sich auf der Kopfhaut auch wie schon oben beschrieben um die Krätzmilbe handeln. Bevor sie dem Kind Chemie auf den Kopf auftragen, welche bei Milben nicht greift, würde ich Ihnen raten, sich zunöchst bei einem Arzt einen festen Befund einzuholen

Drwebhelp :

Da genügt ein Blick ins Mikroskop und man weiss was es ist und kann dann gezielt behandeln

Customer:

Ok, dann besten Dank für Ihre Antworten. Wir werden umgehend einen Hautarzt aufsuchen. Einen schönen Abend noch.

Drwebhelp :

Behandelt wird beispielsweise mit Pyrethroiden und Crotamiton Lotionen.

Drwebhelp :

Das wünsche ich Ihnen auch und rasche Klärung und Besserung.

Customer:

Danke

Drwebhelp :

Ich bedanke XXXXX XXXXXür eine freundliche Bewertung, Danke

Drwebhelp und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.