So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Schon nach dem Aufstehen muskel Schmerzen.Beim berühren tut weh spürt

Kundenfrage

Schon nach dem Aufstehen muskel Schmerzen.
Beim berühren tut weh spürt man auch die Nerven.Bei Biegen kommt zu Verkrampfung.
Was kann das sein.
MfG
Ch.Wostal
MfG
Ch
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 3 Jahren.

Dr. Hamann :

Guten Tag,

Dr. Hamann :

Gern helfe ich ihnen weiter.

Dr. Hamann :

wie lange haben sie diese Beschwerden schon?

Dr. Hamann :

Ist eine Stoffwechselerkrankung bekannt (Leber, Bauchspeicheldrüse)?

JACUSTOMER-hzdqrc5u- : Seit 4 Wochen.
Dr. Hamann :

ok, wurde schon beim HAusarzt das Blut untersucht?

JACUSTOMER-hzdqrc5u- : Bis jetzt alle Untersuchungen waren OK.Mache ich jedes Jahr eine Blutuntersuchung.
JACUSTOMER-hzdqrc5u- : letztes Jahr auch Nieruntersuchung alles war OK
Dr. Hamann :

Danke für ihre Antwort. Die jährlichen Untersuchungen beinhalten meist Standardwerte, hier würde ich bei ihren Beinbeschwerden unbedingt die Muskelproteine bestimmen

Dr. Hamann :

CK, Antikörper (ANA und ENA), eventuell auch Rheumawerte (Muskel/Weichteilrheuma muss bedacht werden).

Dr. Hamann :

Kommt dabei nichts heraus, würde ich es bei einem Neurologen untersuchen lassen, ob eine Polyneuropathie oder ein sogenanntes RestlessLegs Syndrom vorliegt

Dr. Hamann :

Je nach Ursache kann man dann gezielt behandeln.

Dr. Hamann :

Magnesium, Wärme, Vitamin B komplex sind nicht verkehrt, führen bei ihnen offensichtlich jedoch nicht zu einer Besserung

Dr. Hamann :

+daher rate ich zur weiteren Untersuchung

Dr. Hamann :

An eines sollte man noch denken: Durchblutungsstörung der Beine und eventuell auch an einen Bandscheibenvorfall

JACUSTOMER-hzdqrc5u- : Beim wurde über ein MRT Bandscheiben Vorwöblung - protursion festgestellt.
Dr. Hamann :

Sofern die Nerven in der Nähe beeinträchtigt werden durch diese Vorwölbung, könnte dies durchaus die Ursache sein.

JACUSTOMER-hzdqrc5u- : Bei biegen, aufstehen fühlt sich das an wie ein Hexenschuss.
Dr. Hamann :

oha, da würde ich ihnen unbedingt eine neurologische Untersuchung anraten

JACUSTOMER-hzdqrc5u- : OK danke
Dr. Hamann :

gern geschehen

Dr. Hamann :

Haben Sie dazu Fragen? Gern helfe ich Ihnen weiter.

JACUSTOMER-hzdqrc5u- : Was soll die neurologische Untersuchung bringen.?
Dr. Hamann :

zeigen, wie schwer der Nerv beinträchtigt ist, ob man operieren muss, oder Krankengymnastik ausreicht

Dr. Hamann :

außerdem kann der Neurologe zusätzliche Medikamente verordnen, die ihnen rasch Besserung bringen

JACUSTOMER-hzdqrc5u- : OK.Keine Fragen mehr.
Dr. Hamann :

Gute Besserung!

Dr. Hamann :

Danke für eine gute Bewretung!

Dr. Hamann :

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. K. Hamann

Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Hallo,

sie haben die Antwort gelesen, haben Sie dazu Fragen? Gern helfe ich Ihnen weiter.
Wenn Ihnen die Antwort geholfen hat, bitte ich um eine positive Bewertung, damit mich Ihr bezahltes Honorar auch erreicht.

Andernfalls stehe ich für weitere Fragen zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihre
Dr. K. Hamann