So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Moderator.
Moderator
Moderator, Moderator
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 29
Erfahrung:  Moderator
34951060
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Moderator ist jetzt online.

Ich habe nächtliche Harnflut, dadurch kaum Nachtruhe.

Kundenfrage

Ich habe nächtliche Harnflut, dadurch kaum Nachtruhe.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 3 Jahren.

Dr. Höllering :

Guten Abend,

Dr. Höllering :

Tamsulosin hilft dann, wenn die Prostata mäßig vergrößert ist und es dadurch zu Harndrang kommt, auch dann, wenn die Blase gar nicht sehr gefüllt ist. Sie aber schreiben von "Harnflut": Lassen Sie auch große Mengen Wasser in der Nacht?

Dr. Höllering :

Gerne wüsste ich auch, welche Medikamente Sie einnehmen, ob Sie Wasser in den Beinen haben und wie oft Sie des Nachts zur Toilette müssen.

Dr. Höllering :

Sie haben meine Antwort gelesen und mir leider nicht geantwortet. Haben Sie Probleme mit der Chatfunktion? Ohne die erbetenen Antworten kann ich Sie nicht so seriös beraten, wie ich das gern täte!

JACUSTOMER-d410vk00- :

Entschuldigung, ich war nicht immer am PC. Ich nehme Micardis und Ramipril. Kein Waser in den Beinen. In der Nacht manchmal 6/8 mal raus.

Dr. Höllering :

Pardon, ich dachte ich hätte Sie online gestehen.

Dr. Höllering :

Gesehen .

Dr. Höllering :

Da unter der Medikation kein harntreibendes Mittel ist und anscheinend auch keine Herzschwäche vorliegt, muss das Problem an der Prostata liegen.

Dr. Höllering :

Eine Vergrößerung ist meist mit Tabletten so weit zu bessern, dass der Harndrang deutlich besser wird. Wenn Pflanzliches wie Talso Uno nicht ausreicht , kommen Tamsulosin oder Finasterid in Frage.

Dr. Höllering :

Zuvor aber sollte die Prostata auch mit Ultraschall untersucht werden.

Dr. Höllering :

Ganz unabhängig davon entspricht die Kombination von Micardis und Ramipril nicht den Leitlinien. Man nimmt entweder das eine oder das andere, darum sollte hier herausgefunden werden, ob diese Kombination irrtümlich gegeben wurde!

Dr. Höllering :

Das aber hat mit dem Harndrang nichts zu tun.

JACUSTOMER-d410vk00- :

Diese Blutdruckmedikamente wurden mir vom Hausarzt verschrieben, ebenso Tamsulosin. Prostata wurde Ultraschall untersucht und abgetastet.

JACUSTOMER-d410vk00- :

bitte morgen weiter

Dr. Höllering :

Gern. Bis morgen!

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 3 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 3 Jahren.
Guten Abend,

um Ihre Frage nun zu beantworten, hier meine Zusammenfassung:

Tamsulosin scheint nicht ausreichend zu sein; ist die Prostata sehr groß, kann man es mit Finasterid versuchen; auf alle Fälle sollte dann ein Urologe konsultiert werden. Ist sie nicht sehr groß, könnte es sein, dass Sie mit einem Mittel gegen Dranginkontinenz (Spasmex, Vesicur) Erleichterung finden. Das kann der Hausarzt verschreiben.

Falls Sie noch eine Rückfrage haben, schreiben Sie mir gern mit dem Antwort- Knopf. Falls nicht, danke ich Ihnen für eine freundliche Bewertung meiner Hilfe.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 3 Jahren.
Guten Tag,

Gern habe ich Ihre Frage fachgerecht beantwortet, und Sie haben meine Antwort gelesen. Möchten Sie mich noch etwas fragen? Dann tun Sie das gern! Sonst wäre es nett, wenn Sie nun mit einer freundlichen Bewertung dafür sorgen würden, dass Ihr angezahltes Honorar mich auch erreicht und wir diese Beratungsseite aufrecht erhalten können.
Herzlichen Dank und alles Gute!
Experte:  Moderator hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

bitte wenden Sie sich an den JustAnswer Kundendienst unter

[email protected]

oder

Tel.: 0800 1899302

Für diese Frage haben wir keine gültige E-Mail vorliegen.

Bitte geben Sie bei Ihrer Kundendienst-Mitteilung das Benutzer-Konto „JACUSTOMER-d410vk00-an.


Oder ändern Sie diese in Ihrem Benutzer-Konto „JACUSTOMER-d410vk00-unter „Mein Konto / Neue E-Mail-Adresse eingeben“.


Vielen Dank.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin