So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Drwebhelp.
Drwebhelp
Drwebhelp, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3230
Erfahrung:  20 Jahre eigene Praxis, Allgemein und Tropenmedizin.
64669660
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Drwebhelp ist jetzt online.

Hallo. mein sohn hat sein 2-3 wochen ab und zu übelkeit, fieber..

Kundenfrage

Hallo. mein sohn hat sein 2-3 wochen ab und zu übelkeit, fieber.. nun noch husten und schnupfen. nun eben ist er wach geworden schweiß gebadet und war am zittern. was könnte das sein? Ein mangel? Was mache ich?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 4 Jahren.

Drwebhelp :

Hallo und guten Abend, ich berate sie gerne zu Ihrer Frage

Drwebhelp :

Hat Ihr Kind Fieber? Wenn ja wie hoch?

Drwebhelp :

Wenn ihr Kind seit so langer Zeit einen bakteriellen Infekt hat, muss dringend behandelt werden

Drwebhelp :

Möglicherweise muss ihr Kind ein Antibiotikum bekommen, was aber der behandelnde Kinderarzt oder ein Notdienst verschreiben muss

Drwebhelp :

Das Zittern kann Folge der Erkrankung sein, auch ein Elekrtolytmangel kann dazu führen.

Drwebhelp :

Geben sie ihrem Kind daher sofort sehr viel Flüssigkeit mit Traubenzucker und einer Brise Salz.

Drwebhelp :

Um den Husten zu stillen und den Schleim zu lösen solten sie dem Kind viel Thymian Salbei Tee verabreichen, dazu Ambroxol AL Saft, den sie nach Packungsbeilage verabreichen können

Drwebhelp :

Ambroxol wird als Sekretlöser bei Erkältungskrankheiten und anderen Infekte eingesetzt.

Drwebhelp :

Er verflüssigt den Schleim und erleichtert den Abtransport. Dazu sollten sie feuchte Tücher im Schlafzimmer des Kindes aufhängen, das erleichtert die Atmung

Drwebhelp :

Ich rate bei gleichbleibenden Beschwerden sich noch heute an den ärztlichen Nordienst unter der Nummer 116117 zu wenden, damit ihrem Kind geholfen wird, oder sich selbst in dei Ambulanz einer Klinik zu begeben. Dort wirdman Ihnen ein Antibiotikum verschreiben. Dazu solten sie die oben geratenen Therapieanweisungen halten, dann wird Ihr Kind bald wieder gesund. Es muss auch geklärt werden, ob sich keine Lungenentzündung entwickelt hat. Folgen sie also meinem Rat.

Drwebhelp :

Ich wünsche rasche Klärung und Besserung dem Kleinen Mann .

Drwebhelp :

Dazu auch Ihnen alles Gute,

Drwebhelp :

MFG

Drwebhelp :

Dr. Garcia

Drwebhelp :

Bestehen noch Fragen, melden sie sich ruhig wieder bei mir.

Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 4 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

Sie haben meine Antwort gelesen und keine weiteren Rückfragen gestellt. Sollten Sie noch weitere Fragen zu dem Thema haben, beantworte ich Ihnen diese gerne. Ansonsten honorieren sie meine Arbeit bitte durch eine positive Bewertung. Vielen Dank und alles Gute.


MFG

Dr. Garcia