So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20709
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Habe heute morgen im inneren Wadenbereich großes, verhärtetes,

Kundenfrage

Habe heute morgen im inneren Wadenbereich großes, verhärtetes, druckempfindliches Hämatom entdeckt. Es gab keine äußere Einwirkung. Was tun?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

möglich ist in einem solchen Fall, das es doch zu einem unbemerkten Aufprall in dem Bereich gekommen ist, auch das spontane Platzen eines Blutgefässes und eventuell ein Zusammenhang mit einer Blutgerinnungsstörung sind möglich.
Im Normalfall wird ein solches Hämatom problem- und folgenlos vom Körper resorbiert, sodass ich zunächst nur zu kühlenden Umschlägen und Hochlagerung raten würde. Auch die Anwendung einer Heparinsalbe (rezeptfrei in der Apotheke) kann die Heilung unterstützen.
Sollten dennoch zunehmende Beschwerden auftreten, können Sie sich am Wochenende an den hausärztlichen Notdienst (Tel.116 117) wenden.
Ich wünsche Ihnen eine schnelle Besserung.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht bewertet haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch positive Bewertung zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.

MfG,
Dr. N. Scheufele