So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Höllering.
Dr. Höllering
Dr. Höllering, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 10649
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Höllering ist jetzt online.

Hallo,Ich habe gestern meine Blutwerte vom Anfang des Jahres

Kundenfrage

Hallo,
Ich habe gestern meine Blutwerte vom Anfang des Jahres abgeholt und einen Schock bekommen, nachdem ich einige Interpretationen etc. bei google gelesen habe.

Was bedeuten folgende Werte:
Anti-HBs quantitativ: Normalwert: 1000
Cortisol: 251 (kein Normalwert angegeben, aber Rot markiert)
EBV-Ebna-lgG: Normal: 590
EBV-VCA-lgG-Ak: Normal: <20 mein Wert: 480
EBV-VCA-lgM-Ak: <20 mein Wert: <10
Erythrozyten: 4-5,5 mein Wert: 3,7
Ferrititn: 13-150 mein Wert 9,0 (Eisenmangel, hab Tabletten bekommen, aber die schlagen immer sehr auf den Magen, deshalb nehme ich sie nicht)
ASAT (GOT): Normalwert: 10-35 mein Wert: 48
Interpretation Borrelien: wahrscheinlich
interpretation Hepatits B: immunität
Lymphozyten: 48

Meine Symptome zu der Zeit: Schwindel, Schwächegefühl, dauernd krank & erkältet, Fieber, Kopfschmerzen usw.

Mein Arzt hat gesagt ich leider unter CFS und denkt ich habe Depressionen etc. Jedenfalls ist das vor 2 Jahren schon mal vorgekommen, dass ich etwa 2-3Monate total geschwächt im Bett lag und nichts mehr konnte aber der damalige Arzt meinte nur ich soll mich ausruhen und wäre etwas erkältet.....und irgendwie geht das nie vollständig weg. Ich bin super schnell krank, mich muss nur jemand anhusten und ich liege mind. 2 Wochen im Bett. Schwächen und Schwindel sind fast immer da. Ich fühle mich schwach, habe Muskelschmerzen, Nackenschmerzen, Kopfschmerzen etc.

Vielen Dank XXXXX XXXXX für Ihre Hilfe!
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 3 Jahren.

Dr. Höllering :

Guten Tag,

Dr. Höllering :

wieso Schock? Cortisol ist normla bis 248, also 251 ist bei einem schwankungsanfälligen Wert kein Problem. Sie haben einen massiven Eisen- und Blutfarbstoffmangel, der Müdigkeit und Infektanfälligkeit erklärt. Wenn Sie die Kapseln nicht nehmen, sollten Sie sich Eisen spritzen lassen, sonst wird es nicht besser

JACUSTOMER-ep00qcha- :

Hallo,
Was ist mit den Borrelien/Hepatitiv/EBV?

Dr. Höllering :

Sie hatten mal mit Eppstein Barr Virus zu tun, gegen Hepatitis B sind Sie geimpft.

Dr. Höllering :

Für Borrelien sehe ich kein Testergebnis

JACUSTOMER-ep00qcha- :

Der Eisenmangel wird seit Jahren behandelt und der Arzt meinte es kommt nicht davon

JACUSTOMER-ep00qcha- :

Also mittlerweile nehme ich nicht mehr viele, vllt alle 2-3 Tage

Dr. Höllering :

Außerdem ist das auch egal, weil man Borreliose sowieso nicht aus dem Blut diagnostizieren kann.

Dr. Höllering :

Sie haben immer noch einen massiven Mangel (Ferritin)

JACUSTOMER-ep00qcha- :

borrelia burgd. lgM= 36

JACUSTOMER-ep00qcha- :

aber monatelang krank und geschwächt im bett liegen mit grippe und fieber usw kommen nicht von einem eisenmangel den ich mein ganzes leben schon habe

Dr. Höllering :

Sagt nichts aus.

Dr. Höllering :

Ich kann Ihnen nur die Werte erklären, darum hatten Sie gebeten. Evtl. ist es das EBV- Virus.

JACUSTOMER-ep00qcha- :

der wert ist rot markiert, dann wird er wohl etwa zu bedeuten haben

JACUSTOMER-ep00qcha- :

vllt borrelien? wurde dauern gefragt ob ich schon von zecke gebissen wurde etc

Dr. Höllering :

Es gibt Ärzte, die immer noch glauben, dass man chronische Borreliosen aus diesen Werten erkennen kann. Das kann man nicht.

JACUSTOMER-ep00qcha- :

wofür die buchstaben stehen weiß ich selbst, da erfahre ich ja bei google mehr

Dr. Höllering :

Googeln Sie mal bitte "chronische EBV- Infektion".

JACUSTOMER-ep00qcha- :

Habe ich schon gemacht, bevor ich Ihnen die Frage gestellt habe. Ebenso wie Hepatitis, Borrelien, CFS, EBV, Pfeifferisches Drüsenfieber usw.

Sie sagen also ich leide nicht unter CFS, sondern die ganzen Symptome mit monatelangem Flachliegen, Fieber, Schwindel usw. (siehe Fragestellung) kommen vom Eisenmangeln und einer chronischen EBV-Infektion? Was tut man dagegen? Bekomme ich Medikamente, Ernährungsumstellung etc.? Da jetzt wieder der Winter vor der Tür steht, habe ich kaum Zeit und Lust wieder nur krank zu sein. Ich versuche mein Immunsystem zu stärken aber es klappt nicht. Was beudete außerdem der übertrieben hohe Anti-HBs Wert über 1000??

Dr. Höllering :

Ich habe die Frage für Kollegen freigegeben.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin