So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 25035
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo, habe Blutuntersuchung gemacht.Borrellien IgG-AK Elisa

Kundenfrage

Hallo, habe Blutuntersuchung gemacht.Borrellien IgG-AK Elisa 19,1 IgG-AK Blot positiv
IgM-AK 38,7 IgM-AK Blot positiv nachgew,OspC p25 und p41.Labor6.9.2013

am 12.6.2013IgG Clia 42und IgM Clia grenzwertig-IgG-Blot, IgM-Blot WB14kDa WB 41KDa Osp17 OspC und VlsE jeweils positiv.Ist eine Therapie ratsam? Habe keine Beschwerden ausser Hitzewallung und Schlafstörung.Bin aber 57 (weibl.)und das können Wechseljahresbeschwerden sein.Was ist Ihr Rat??
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.

Dr. Höllering :

Guten Tag,

Dr. Höllering :

Leider hat sich noch nicht bei allen Ärzten die Erkenntnis durchgesetzt, dass diese immunologischen Tests nicht zum Nachweise einer behandlungsbedürftigen, akuten Borrelieninfektion taugen.

Dr. Höllering :

Es ist nämlich so, dass Antikörper entstehen, sobald wir in Kontakt mit Borrelien treten (auch, wenn wir daran nicht erkranken, weil unser Immunsystem gegen sie "gewinnt"), aber nicht notwendigerweise wieder abfallen, wenn die Infektion wirksam abgewehrt oder überstanden wurde. Darum eignet sich nur die Wanderröte oder der Nachweis von Borrelien im Gelenkpunktat oder Nervenwasser zur Diagnose,

Dr. Höllering :

Ihre Beschwerden sind typisch für Wechseljahrsbeschwerden, aber auch untypisch für eine Borreliose. Darum würde ich beim Frauenarzt die Hormone untersuchen lassen und keine Antibiotika einnehmen.

Dr. Höllering :

Alles Gute!

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Abend,

Gern habe ich Ihre Frage fachgerecht beantwortet. Möchten Sie mich noch etwas fragen? Dann tun Sie das gern! Sonst wäre es nett, wenn Sie nun mit einer freundlichen Bewertung dafür sorgen würden, dass Ihr angezahltes Honorar mich auch erreicht. Herzlichen Dank und alles Gute!