So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

Guten Tag, mein Ehemann (58) hat nach dem 2. Infarkt immer

Kundenfrage

Guten Tag,
mein Ehemann (58) hat nach dem 2. Infarkt immer dünnere Haut und oft Blutergüsse, die fast nicht mehr heilen, resp. sich zurückbilden. Er nimmt Blutverdünner und Mittel gegen die Übersäuerung (Kartoffelschale und Hagebutten). Wenn sich dann verletzt heilt es natürlich nur schlecht und kann fast keine nicht zuwachsen. Seine Arme und Handoberfläche sind blau...
Was können wir tun? Gibt es homöopatische Mittel?

freundliche Grüsse und herzlichen Dank

Sonja Ineichen [email protected]
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 3 Jahren.
Guten Abend,

Sie könnten mit Ihrem Hausarzt über die neuen Blutverdünner reden. Die machen diese Nebenwirkungen nicht, jedenfalls geht man bisher davon aus. Und nachdem Ihr Mann ja recht jung ist, muss man einen Weg finden.

Pflaster sind oft schlecht, weil sie beim abziehen die Haut wieder verletzten, Verbände sind besser.

Die Haut sollte viel gefettet und gut gepolstert werden. Nicht gut sind Körperlotionen und Körpermilch, beide entziehen der Haut Fett. Besser sind Öle oder Vaseline oder Fettcreme, am besten ohne besonderen Wirkstoffe.

MfG

Dr. Schaaf

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin