So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

Guten MorgenBekomme Tilidin 150/12mg Gegen RückenschmerzenAndre

Kundenfrage

Guten Morgen
Bekomme Tilidin 150/12mg Gegen Rückenschmerzen
Andre Tabletten Helfen Nicht
Nehme Sie Schon 4-5 Jahre
Habe Leider Keine Mehr Und Leide Unter Den Entzug
Meine Meinung Ist Ich Nehme Zuviel Und Bin Woll Süchtg
War Schon Bei Einer Suchtberatung Aber Die Haben Gesagt
Im Einen Sie Sind Nicht Suchtg
In Zwei Wochen 100 Stück Das Nenne Ich Süchtig
Kann Man Mich Nicht In Einer Sucht Klink Sofort Einweisen ?
Bitte Helfen Sie Mir Ich Kann Nicht Mehr
Sie Sind Meine Letzte Hoffnung
Danke [email protected]
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag,

Sie haben sich vermutlich an Tilidin gewöhnt, wobei diese Gewöhnung nicht unbedingt in einer Klinik behandelt werden muss. Das ist der Grund, warum Sie nicht direkt in eine Klinik eingewiesen werden. Tilidin kann man wenn man das will, auch selber langsam ausschleichen. Meistens muss wegen der Grunderkrankungen parallel eine andere Medikation eingeleitet werden. Auch das spricht gegen die Behandlung in einer Suchtklinik, weil dort das Ziel "frei von allen Medikamenten" im Vordergrund steht.

Wenn Sie nicht mit dem Hausarzt zusammenarbeiten möchten, gäbe es die Möglichkeit der Suchtberatungen - eventuell eine andere als die, bei der Sie schon waren - und der Zusammenarbeit mit einem Neurologen und/oder (ärztlichen) Psychotherapeuten.

Wenn es unbedingt eine Klinik sein soll, müssten Sie sich zunächst bei Ihrer Kasse schlau machen, welche Behandlung übernommen werden würde. Z.B. könnte man sich vorstellen, im Rahmen einer Reha, die sich auf Ihre GRUNDERKRKAnKUNG bezieht, die Einnahme von Tilidin in den Griff zu bekommen.

Ich hoffe, das hilft Ihnen weiter.

MfG

Dr. Schaaf
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 4 Jahren.
Haben Sie noch Fragen?