So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

Guten Tag! Meine 16 jährige Tochter klagt seit einigen Tagen

Beantwortete Frage:

Guten Tag! Meine 16 jährige Tochter klagt seit einigen Tagen über immer wieder auftretende
Herzrhythmusstörungen. Sie beschreibt ein Aussetzen des Herzschlages, bzw schnellen Herzschlag. Normalerweise treibt Sie 2 Mal/Woche Volleyballsport, fährt gerne Fahrrad und schwimmt gerne. Vor ca. 1-2 Wochen, als sie aus Spanien kam, hatte sie Bauchschmerzen, Übelkeit, Durchfall usw. .Jetzt sind wir noch 6 Tage in Griechenland und seit einer Woche treten die Störungen auf. Vor ca 2 Mon. war sie deshalb beim Arzt, der ihr riet, bei häufiger auftretenden Arrhythmien erneut einen Arzt aufzusuchen. Würden Sie mir raten, jetzt in Griechenland einen Arzt aufzusuchen oder noch ca 10 Tage zu warten und in D zum Arzt zu gehen. Ich habe heute Magnesium und Kalzium gekauft. Macht das Sinn? Über eine kurze Rückmeldung wäre ich dankbar. Richard Hummel
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Abend,

die Elektrolyte zu ersetzen, die durch Hitze, Durchfall und Erbrechen verloren gegangen sein können, ist erst mal richtig.

Herzrhythmusstörungen in Form von Herzrasen sind bei jungen Menschen recht häufig und NACH ABKLÄRUNG darf man sie gern als harmlos hinnehmen.

Herzrasen und Aussetzer treten z.B. auch in Stresssituationen relativ häufig auf und sind dann ebenfalls harmlos.

Es gibt also gute Gründe, die Ruhe zu bewahren. Aber die Entscheidung, was zu tun ist, müssen Sie selber fällen. Wirklich raten, was Sie tun sollen, kann und darf Ihnen aus der Ferne niemand. Eine solche Einschätzung setzt den persönlichen Patientenkontakt voraus.

Auch in Griechenland dürfte es kein Problem sein, einen Internisten zu finden, mit dem Sie sich verständigen können und der ein EKG schreibt.

MfG

Dr. Schaaf
Dr. Schaaf und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.