So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Höllering.
Dr. Höllering
Dr. Höllering, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 23997
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Höllering ist jetzt online.

guten abend, ich bin hiv positiv.die therapie verlaufte bislang

Kundenfrage

guten abend, ich bin hiv positiv.die therapie verlaufte bislang gut.anfang letztes jahr würde ich resistens gegen hiv medikamenten...neue therapie und ging wieder alles sehr gut bis vor etwa 1 monat.dann fühlte ich mich immerwieder angeschlagen,kraftlos mit anhaltenden kopfschmerzen.überwiegend morgens starke husten, aber da ich raucher bin habe mir nichts dabei gedacht...vor etwa 3 wochen kamm abends fieber..in der nacht bis 39 aber nach etwa 8-9 tagen war es wieder weg.ich war bei meinem hausarzt und blieb ein paar tage zu hause, dann ging mir wieder besser. bin wieder arbeiten aber irgendwie nicht der leistungsfähig wie sonst und dann tretten starke rückenschmerzen und dabei etwas schwierigkeiten mit dem atem...war aber nichts was mich beunruhigt hätte...heute morgen anruf von arzt LUNGENETZÜNDUNG (untersucht vor eine woche in der radiologie) und der viruslast ist gestiegen auf 500 000 (bis anfang juni viruslast nicht nachweisbar)...bin total psychisch niedergeschlagen und habe angst!!!!
können sie mir bitte sagen wie sie es sehen? möchte meinung anderen arzt hören...

danke XXXXX XXXXX zeit
agnes m.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 3 Jahren.

Dr. Höllering :

Guten Morgen,

Dr. Höllering :

es scheint leider, als ob das Virus mal wieder die Oberhand gewonnen hat. 50.000 ist einer echt hohe Viruslast, die bedeutet, dass man mal weider eine neue Medikamentenkombination ansetzen sollte. (Welche genau, müssen Ihre behandelnden Ärzte sagen, die Sie und Ihre Vorgeschichte kennen). Die Lungenentzündung ist eine Folge der durch HIV bedingten Abwehschwäche.

Dr. Höllering :

Nun ist absolute Ruhe wichtig, damit Ihr Körper sich erholen kann. Bitte fassen Sie nie wieder eine Zigarette an, weil die für Ihre Lunge viel zu gefährlich sind und obendrein die Abwehr zusätzlich schwächen. Ernähren Sie sich vitamin- und eiweißreich und sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die weiteren Möglichkeiten der antiviralen Therapie.

Dr. Höllering :

Ich hoffe doch, dass Sie, wenn Sie die Medikation ändern und sich schonen, wieder eine lange symptomfreie Zeit vor sich haben! Das wünsche ich Ihnen sehr.

Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 3 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 3 Jahren.
Guten Tag,

auf Grund einer technischen Störung ist leider mein gesamter Beitrag verschwunden, darum schreibe ich Ihnen noch einmal.

Leider spricht die deutlich erhöhte Viruslast und die Pneumonie dafür, dass die Medikamente Ihre Infektion derzeit nicht im Griff haben. Das ist bedauerlich, aber nicht fatal. Sie brauchen absolute Ruhe und eine Änderung Ihres Medikametencocktails. Welche Therapie jetzt sinnvoll ist, kann Ihnen Ihr HIV- Arzt sagen, der Sie und Ihre Vorgeschichte kennt.

Unbedingt bitte sollten Sie sich von den Zigaretten trennen! Nicht nur,dass die angegriffene Lunge äußerst empfindlich dagegen ist, sondern auch, weil das angeschlagene Immunsystem mit dieser Herausforderung (ca, 200 verschiedene Schadstoffe in einer Zigarette)damit nicht fertig werden kann.

Ich hoffe, dass diese Schwächephase bald wieder vorbei ist! Bis dahin ist absolute Ruhe nötig,. Alles Gute für Sie!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin