So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 24403
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Sehr geeehrte Damen und Herren, ich habe eine Frage bezüglich

Kundenfrage

Sehr geeehrte Damen und Herren,

ich habe eine Frage bezüglich meiner Mutter.

Sie ist 84 Jahre und hatte vor ca 10 Jahren einen Schlaganfall, der ihr Sprachzentrum betraf. Seit ihrer Kindheit hat sie einen Herzklappenfehler, sie wollte bisher aber keinen Katheder legen lassen. Jetzt kam sie ins Krankenhaus, weil sie keine Luft mehr bekam, wegen dem Wasser in der Lunge, es wurde zu einer OP geraten, einem Katheder über die Herzspitze zu legen. Ich musste die Betreuung übernehmen. weil ihr Demenzerscheinungen attestiert wurden, es ging so schnell, ich konnte darüber nicht nachdenken. Die Op war unter Reanimationsaktionen, was sie ja nie wollte. Ich habe zwar eine Vollmacht, weiss aber jetzt nicht, was ich am besten für sie weiterhin machen soll. Nächste Woche soll sie in Reha kommen. Ich habe einfach Angst, dass sie jetzt leiden muss. Wer kann mir da weiter helfen, bzw. mir einen Rat geben?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.

Dr. Höllering :

Guten Tag,

Dr. Höllering :

eine Reanimation ist eine Wiederbelebung; wenn ein Herzstillstand unter einer Operation eintritt, muss man wiederbeleben, weil man keinen tot auf dem OP- Tisch lassen möchte. Das ist etwas anderes, als wenn Ihre Mutter friedlich im Bett die Augen schließen würde, und man würde dann versuchen, sie mit Herzmassage und Beatmung noch einmal "ans Leben" zu bekommen. Das sollte man auf keinen Fall! Wenn sie keine Reanimation wünscht, sollten Sie keinen Notarzt holen, wenn sie zu sterben scheint; denn der muss reanimieren, wenn er gerufen wird.

Dr. Höllering :

Es ist schon sinnvoll, dass Sie dem Kathetereingriff zugestimmt haben, weil man dadurch hoffentlich die Herzleistung verbessern und Ihrer Mutter ein angenehmeres Leben verschaffen konnte.

Dr. Höllering :

Warum glauben Sie, dass sie nun leiden müsse? Ich denke doch, dass es ihr, zumindest nach der Reha, besser als vorher gehen sollte?

Dr. Höllering :

Guten Morgen,

gerne habe ich Ihre Frage beantwortet, und Sie haben meine Antwort gelesen. Möchten Sie meine Frage noch kommentieren oder beantworten? Oder noch etwas wissen? Dann fragen Sie mich gern, denn dafür ist der Chat ja da.. Sonst seien Sie bitte so freundlich, mit einer netten Bewertung dafür zu sorgen,dass Ihr angezahltes Honorar mich auch erreicht. Vielen Dank XXXXX XXXXX Gute!

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.

Guten Tag,

 

leider sind durch einen technischen Fehler ganze Dialoge oder auch meine Antworten gar nicht erst aufgetaucht oder wieder verschwunden; teilweise, bevor sie gelesen werden konnten.

Darum habe ich eine Bitte: Konnten Sie gar keine Antwort lesen? Dann schreiben Sie mir das bitte kurz und ich mache mir gerne die Mühe, Ihre Frage noch einmal zu beantworten.

Haben Sie meine Antworten gelesen, und ich konnte Ihnen weiterhelfen? Dann bitte ich, meinen Aufwand für Sie mit einer freundlichen Bewertung zu honorieren, denn sonst erhalte ich keinen Cent von Ihrem angezahlten Honorar.

Möchten Sie noch etwas wissen? Dann fragen Sie mich gern mit dem Antwort- Button!

Ich bitte, diese Umstände zu entschuldigen, und danke XXXXX XXXXX!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin