So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Höllering.
Dr. Höllering
Dr. Höllering, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 23973
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Höllering ist jetzt online.

Eine Frage für einen HNO - Arzt:Ich habe aktuell eine Ms

Kundenfrage

Eine Frage für einen HNO - Arzt:
Ich habe aktuell eine Ms - jedoch sehr leichter Verlauf.
Kann es sein, dass meine Ohrbeschwerden (Druck, Rauschen, Tieftonhörverlust; Schwindel) von Morbus Meniere kommen - ich habe jedoch keinen brechreiz und mir ist auch nicht übel.
Bitte um schnelle Antwort - wenn möglich !!
MfG Stefan Hofmann
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 3 Jahren.

Dr. Höllering :

Guten Tag, da derzeit kein HNO- Arzt hier ist, aber die Frage auch so einfach zu beantworten ist, erlauben Sie, das ich das mache.

Dr. Höllering :

Ein M. Menière betrifft das Gleichgewichtsorgan, also die Innenohr- Bogengänge, kann also Schwindel bedingen. Typisch wäre ein anfallsartiger Drehschwindel mit starker Übelkeit. Druck, Rauschen und Tieftonhörverlust aber passt nicht zum M. Menière, weil diese im Mittelohr und dem Innenohr hinter dem Trommelfell entstehen.

JACUSTOMER-wv4h0b1r- :

ich habe aber probleme im innenohr, und da auch schon eine kortisontherapie erhalten - 7x, mit einer besserung im messbereich.

Dr. Höllering :

Das kann ja sein, man gibt ja bei einem Hörsturz mi Erfolg Kortison, weil man da von einer entzündlichen Schädigung der Hör- Sinneszellen ausgeht. Aber das hat doch mit Menière nichts zu tun.

Dr. Höllering :

Gehört wird mit der Schnecke, das Gleichgewicht sitzt in den Bogengängen.

JACUSTOMER-wv4h0b1r- :

bei mir wurde das cortison aber direkt in das innenohr gespritzt - sog. intratympanale kortikoidtherapie

Dr. Höllering :

Auf Grund welcher Diagnose?

JACUSTOMER-wv4h0b1r- :

hörsturz und ms - irritationen

Dr. Höllering :

Genau. Die gibt man nämlich auch bei Hörsturz und Tinnitus, nicht bei Menière.

JACUSTOMER-wv4h0b1r- :

sozusagen als letzte chance

Dr. Höllering :

Statt Infusion, weil dann der Gesamtkörper nicht belastet wird.

JACUSTOMER-wv4h0b1r- :

bei meinem infoblatt wird m. meniere aber explicit erwähnt

Dr. Höllering :

Die Therapie istfür Hörsturz off label, entspricht also den Leitlinien nicht, ist aber bewährt. Mag sein, dass man sie auch off label bei Meniere verwendet, aber das entspricht auch nicht den Leitlinien

Dr. Höllering :

Wenn eine Therapie für zwei verschiedene Krankheiten angewandt wird, hat man ja (zum Glück) nicht unbedingt beide.

JACUSTOMER-wv4h0b1r- :

bringt mich jetzt aber in der frage, ob m. meniere bei mir angezeigt ist , nicht wirklich weiter

Dr. Höllering :

Nein, das ist es definitiv nicht! Die Symptomatik passt doch gar nicht!

JACUSTOMER-wv4h0b1r- :

aber - natürlich !!

Dr. Höllering :

Das schrieb ich ja schon gleich zu Beginn. Wenn man Ihre Hörsturz- Therapie auch bei Meniere anwendet, bedeutet das doch nicht, dass Sie diese Erkrankung haben. Nichts spricht dafür.

JACUSTOMER-wv4h0b1r- :

drehschwindel, einseitiges, meist niederfrequentes rauschen, einseitige Hörminderung und druckgefühl (ziemlich stark!!)

Dr. Höllering :

Das ja, aber die Tieftonschwerhörigkeit und die fehlende Übelkeit passen nicht. Warum ist Ihnen das eigentlich wichtig?

Dr. Höllering :

bei Meniere sind Hörstörungen und Rauschen fast immer nur im Anfall vorhanden. Tinnitus und Hörstürze gibt es ohne Meniere, Meniere auch ohne Tinntius

JACUSTOMER-wv4h0b1r- :

die tieftonschwerhörigkeit ist eine der wichtigsten anzeichen für m. meniere - ich bin (leider) musiker im gymnasialbereich

Dr. Höllering :

Haben Sei sie denn anfallsweise?

Dr. Höllering :

Oder immer?

Dr. Höllering :

Und was ändert es, wenn ein Menière trotz fehlender Übelkeit (normalerweise bricht man dabei während der Anfälle heftig) dahinter steckte?

JACUSTOMER-wv4h0b1r- :

WIE kann ich dann meinen beruf ohne schwierigkeiten ausüben?

JACUSTOMER-wv4h0b1r- :

der druck und der schwindel sind zur zeit permanent; auch der hörverlust , meine ärzte sagen, dass läßt nach, wenn die hörnerventzündung ausgeheilt ist

Dr. Höllering :

Wenn es ein Tinnitus und eine Tieftonschwerhörigkeit durch Stress/einen Hörsturz sind, dann ist zu befürchten, dass diese nicht ausheilen. Ist es M. Menière, dann wäre eine Besserung vorstellbar. Wie lange bestehen die Symptome schon?

JACUSTOMER-wv4h0b1r- :

seit 8. mai der diagnose meiner ms

Dr. Höllering :

Dann sehe ich noch Chancen. ich schlage vor, dass Sie wegen Ihres Berufes mal die Tinnitus- Ambulanz einer Universitätsklinik aufsuchen. Dort ist man in der Behandlung auch der anderen Symptome auf dem allerneuesten Stand.

Dr. Höllering :

Als nebenberufliche Sopranistin kann ich Ihre Sorge nachvollziehen.

JACUSTOMER-wv4h0b1r- :

o-k- ich danke XXXXX XXXXX meine frage NICHT beantwortet ist

Dr. Höllering :

Ich habe Ihnen ausführlich Ihre Frage beantwortet, und bedaure, dass Sie meine Zeit so gering schätzen. Zu einem Menière gehört notwendigerweise ein anfallsweises Geschehen mit starker Übelkeit. Sie haben keinen. Alle Gute. Schade um meine Zeit.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin