So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 24820
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo guten Morgen,ich leide unter Panikatacken und habe 13monate

Beantwortete Frage:

Hallo guten Morgen,ich leide unter Panikatacken und habe 13monate paroxetin 20 eingenommen.habe das Medikament über Wochen ausgeschlichen mit leichten Nebenwirkungen.die letze Tbl. 5mg hab ich am 12mai genommen.bis dato war alles gut,jetzt hatte ich wieder 2panikattacken.....und seit 3tagen übelste Kopfschmerzen.meine Frage sind das noch Nachwirkungen bzw wie lange braucht das Paroxetin bis es wirklich nichtmetr im Körper ist?
Vielen Dank XXXXX XXXXX?
I.büchner
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Morgen,

Die Paroxetin sind nun aus dem Körper ganz verschwunden, darum kann es nicht für die Kopfschmerzen verantwortlich sein. Schade, dass sich die Panikattacken wieder eingestellt haben!

Es wäre sinnvoll, im Rahmen einer Psychotherapie den Grund dafür zu finden und zu bearbeiten. Weiterhin sollte, damit sich die Panik nicht wieder festsetzt, eine erneute Therapie mit Paroxetin oder Citalopram erfolgen.

Die Kopfschmerzen sollten Sie hausärztlich abklären lassen, wenn sie nicht abklingen.

Ich wünsche Ihnen alles Gute!
Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.