So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 24835
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Guten Morgen Herr Doktor, Ich bin 29 Jahre alt und habe seit

Beantwortete Frage:

Guten Morgen Herr Doktor,
Ich bin 29 Jahre alt und habe seit etwa seit 2-3 Wochen ein ständiges Jucken und brennen in der Eichel.
Das Jucken ist extremer nach dem Wasser ablassen. Ich glaube nicht dies eine Geschlechtskrankheit ist, ich habe mich seit 2 Monaten testen lassen. Ich Vermute mehr dass es sich entweder um eine Infektion wegen Kälte oder mehr eine Harnröhrenverletzung handelt, weil die Schmerzen sind wirklich nur in der Eichel, ich sehe keine äusserlichen Veränderungen und habe auch keine anderen Substanzen die entstehen. Was meinen Sie dazu Herr Doktor? Ich war bis jetzt noch nicht beim Arzt. Die ganze Sache ist sehr unangenehm und stört mich auch sehr beim Sport und bei der Arbeit. Ich trinke momentan sehr viel Wasser aber es hat bis jetzt nicht geholfen.
Besten Dank für Ihre Antwort.
Karim
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Morgen,

Ihre Symptome sprechen eindeutig für eine Pilzinfektion, die bei Männern nicht immer zu einer sichtbaren Hautrötung führt. Ich schlage vor, Sie besorgen sich eine Pilzcreme wie Canesten in der Apotheke und cremen die Eichel damit zweimal täglich dünn ein. Ist es ein Pilz, müsste es nach ca. 5 Tagen gut sein.
Wenn Sie eine Partnerin haben, sollen Sie sie bitten, sich auch auf Pilze untersuchen zu lassen, denn die könnte Sie immer wieder anstecken. Scheut sie den Arztbesuch, kann sie auch eine Selbsttherapie mit Canesten Gyn once (ein Tag) oder Fungizid- Vaginalzäpfchen (3 Tage) machen.

Bitte bis Ende der Behandlung Kondome verwenden.

Wasser trinken hilft im Übrigen tatsächlich nicht dagegen. Wenn es nicht besser wird, sollte doch der Urologe mach nachschauen.

Gute Besserung!
Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.