So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowi.
Ortho-Doc Nowi
Ortho-Doc Nowi, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2090
Erfahrung:  Arzt f. Orthopädie, 36 J. Praxis; Unfallchir., Sportmed.,
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Ortho-Doc Nowi ist jetzt online.

Hallo und guten Abend! nun bin ich aber gespannt.... Weil:

Kundenfrage

Hallo und guten Abend!
nun bin ich aber gespannt.... Weil: KEINER hat mir bisher geholfen...
Vor ca. 3 Jahren bekam ich plötzlich einen Stich im linken Oberschenkel. Der Schmerz ist immer noch vorhanden - mal mehr (ziemlich doll) mal weniger, aber nie weg.
Der Orthopäde schickte mich zum Neurologen (ich habe MS) > o.B. Dann zum Chirurgen.
Nach Ausschlussverfahren, meinte er, die Ursache scheint die vorhandene Coxarthrose zu sein und ich müßte ein neues Hüftgelenk haben.
Nun habe ich 3 Jahre "gewartet". Muss aber fast jeden Tag Schmerzmittel nehmen bzgl. Hüftschmerz und kann nicht mehr lange laufen. Eine erneute Vorstellung beim Chirurgen ergab, dass ich nun eine Totalendoprothese erhalten muss. Da er sich den O-Schenkel-Schmerz auch nicht erklären kann, soll ich noch einmal zum Neurologen. Da hab ich aber erst im Sept. einen Termin bekommen.
Ich hab Angst, dass trotz OP mein Schmerz nicht verschwindet und ich trotzdem nicht besser laufen kann - ich kann das li Bein nicht durchdrücken und hinke.
(vor 9 Jahren hatte ich einen Skiunfall > Tibiafraktur links)
Tja - nun hab ich viel durcheinander geschrieben - hoffentlich einigermassen verständlich????!!!!???? Danke XXXXX XXXXX Info im voraus - Gruss Chris
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ortho-Doc Nowi :

Sehr geehrte Fragestellerin, ich habe eine lange ärztliche Erfahrung im Krankenhaus, Praxis und Reha und beantworte gerne Ihre Frage als Orthopäde.

Ortho-Doc Nowi :

Es ist schon sehr wahrscheinlich, dass bei Ihrem geschilderten Befund die Schmerzen auf die Hüft-Arthrose zurückzuführen sind. Die Schmerzmittel allein reichen eben nicht mehr aus, um den Schmerz zu beseitigen.

Ortho-Doc Nowi :

Wenn schon eine Bewegungseinschränkung im Hüftgelenk besteht und Sie hinken, ist es Zeit, an die Implantation eines künstlichen Hüftgelenks zu denken.

Ortho-Doc Nowi :

Damit kann die Beweglichkeit wieder verbessert werden und die Schmerzen können gelindert oder ganz beseitigt werden.

Ortho-Doc Nowi :

Natürlich gibt es für keine Operation eine Garantie, aber das Risiko liegt bei ca. 1-2%.

Ortho-Doc Nowi :

Schmerzen vom Hüftgelenk strahlen üblicherweise nach vorne in den Oberschenkel aus.

Ortho-Doc Nowi :

Nach der Operation sollten Sie eine 3-wöchige stationäre Rehamaßnahme anschließen, bei der unter orthopädischer fachärztlicher Behandlung Bewegungsbäder und Physiotherapie durchgeführt werden, um die Muskulatur zu kräftigen und die Beweglichkeit der Hüfte wieder herzustellen.

Ortho-Doc Nowi :

Ich wünsche Ihnen gute Besserung und baldige Genesung.

Ortho-Doc Nowi :

Gerne helfe ich weiter bei noch bestehenden Unklarheiten, ansonsten würde ich mich über eine positive Bewertung freuen.

Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 4 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo Herr Doktor,


so eine Ferndiagnose ist sicher auch nicht immer einfach, zumal ich mehrere Erkrankungen hab.


Daher bin ich auch nicht zufrieden mit der Antwort. Ich hab mir etwas im Zusammenhang mit der MS erhofft, da der Oberschenkelschmerz auch im Ruhezustand auftritt.


Sorry, dass ich mit der Antwort nicht zufrieden war - aber für eine Ferndiagnose ist "mein Fall" sicher zu kompliziert. Aber trotzdem DANKE.


Viele Grüsse


Chris

Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ich habe Ihnen aus orthopädischer Sicht geantwortet, da ich es für wahrscheinlich halte, dass die Beschwerden auf die Coxarthrose zurückzuführen sind. Da Sie mit meiner Antwort nicht zufrieden sind, gebe ich sie für andere Experten wieder frei.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin