So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Moderator.
Moderator
Moderator, Moderator
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 29
Erfahrung:  Moderator
34951060
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Moderator ist jetzt online.

Sehr geeehrte Damen und Herren, vor über 20 Jahren hatte ich

Kundenfrage

Sehr geeehrte Damen und Herren,
vor über 20 Jahren hatte ich nach einer Knochenmarkspende für meine Schwester, einige Monate später akutes Nierenversagen. Das alles ist längst vorbei und ich habe mich bester Gesundheit erfeut. Nun leide ich seit einigen Wochen an Flankenschmerzen, Druck in der linken Niere, Rückenschmerzen,täglichem massiven Nachtschweiss und immer widerkehrenden Hausausschlägen, mein Osteopath wies mich darauf hin, dass er vermute, dass meine linke Niere möglicherweise der Urheber sei. Welcher Arzt kann eine präzise Diagnose geben, der Urologe oder der Nephrologe?
Herzliche Grüße XXXXX XXXXX Dank XXXXX XXXXX Auskunft
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

Ihrer Schilderung nach ist in der Tat durchaus ein Problem im Bereich der Niere eine mögliche Ursache der Beschwerden. Ein Zusammenhang mit dem Verlauf vor vielen Jahren ist dabei sicher nicht mehr gegeben, in Frage käme aber ein entzündlicher Prozess, ein Steinbildung, oder auch ein Nierenstau. Zur Abklärung halte ich den Urologen für die richtige Anlaufstelle, je nach Befund kann dann über das weitere Vorgehen entschieden werden.
Ich wünsche Ihnen eine schnelle Besserung.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Moderator hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

bitte wenden Sie sich an den JustAnswer Kundendienst unter

[email protected]

oder

Tel.: 0800 1899302

Für diese Frage haben wir keine gültige E-Mail vorliegen.

Bitte geben Sie bei Ihrer Kundendienst-Mitteilung das Benutzer-Konto „JACUSTOMER-0d5zkfja-an.


Oder ändern Sie diese in Ihrem Benutzer-Konto „JACUSTOMER-0d5zkfja- unter „Mein Konto / Neue E-Mail-Adresse eingeben“.


Vielen Dank.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin