So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthodoc.
Orthodoc
Orthodoc, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2968
Erfahrung:  Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
47193624
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Orthodoc ist jetzt online.

Extraforminaler Sequester links im Segmrent L3/4 wie schlimm

Beantwortete Frage:

Extraforminaler Sequester links im Segmrent L3/4 wie schlimm ist diese Diagnose? welche Therapie ist sinnvoller CT gesteuerte Spritze oder klassische Infusion mit Schmerzmittel und Spritzen in den Rücken? Vielen dank XXXXX XXXXX Antwort
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Orthodoc hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo

Ich würde Ihnen die CT oder Röntgen kontrollierte Spritze in den Epiduralraum mit Kortison empfehlen. Damit kommt das Medikament genau an den Ort, wo es wirken soll und kann gut abschwellend und entzündugshemmend wirken und damit gegen Ihre Beschwerden.
Bei der Infusion wird das Kortison im ganzen Körper verteilt und kann die typischen Nebenwirkungen des Kortisons verursachen.
Weiterhin sind Physiotherapie, Einnahme von schmerz- und entzündungshemenden Medikamente (z.B. Voltaren, Brufen Irfen, etc), Akupunktur und Wärme wichtig zur Therapie.
Solange Sie keine neurologischen Defizite (Kraftverlust in der Muskulatur, Probleme mit der Darm- und Blasenfunktion) haben, ist die konservative Therapie optimal für Sie!
Orthodoc und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.