So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Drwebhelp.
Drwebhelp
Drwebhelp, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3230
Erfahrung:  20 Jahre eigene Praxis, Allgemein und Tropenmedizin.
64669660
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Drwebhelp ist jetzt online.

Ich leide seit über einem Jahr an Afterjucken. Am häufigsten

Kundenfrage

Ich leide seit über einem Jahr an Afterjucken. Am häufigsten tritt es nachts auf. Alle Salben und Zäpfchen waren bisher nutzlos. War im letzten Jahr Julei bis Oktober bei eninem Gastroenterologen wegen Hämhoroiden in Behandlung, ohne Erfolg. Zur Zeit quält mich dieses Leiden unsagbar auch tagsüber. Mann bekommt selbstmordgedanken.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 4 Jahren.

Customer:

Hallo und guten Tag, ich berate sie gerne zu Ihrer Frage

Customer:

Ist es denn sicher, dass die Bescwherden von den Hämorrhoiden kommen?

Customer:

Hallo, schön das sie in den Chat gekommen sind

JACUSTOMER-c5o0ug8e- :

Haben Sie mein Problem erfasst ?

Customer:

Afterjucken kann zahlreiche unterschiedliche Gründe haben.Medikamente Hautpilze Afterekzem Hämorrhoiden Innere Erkrankungen Stress Würmer

Customer:

Ja ich denke das ich Ihr Problem sehr wohl erkannt habe

Customer:

Wurden sie neben den Darmspiegelungen schonmal von einemHauarzt untersucht? Ist die Zone nässend?

Customer:

Hautarzt sorry

Customer:

Für die allgemeine Behandlung von Afterjucken gibt es verschiedene Möglichkeiten. Könnnen sie mir bitte meine Fragen beantworten?

Customer:

Haben sie schon einmal homöopathische Mittel versucht?

Customer:

Angefangen von der Ernährung könnne sie einige selbst tun.

Customer:

Auf sehr scharfe Nahrung sollte man verzichten, weil dadurch die empfindliche Afterschleimhaut gereizt werden könnte. Ausserdem sollte man möglichst ballaststoffreich essen, damit es nicht zu Verstopfung kommt. Verstopfung kann die Problematik des Afterjuckens nämlich noch verstärken, weil der Analbereich beim Stuhlgang stark strapaziert und gereizt wird.

Customer:

Zudem können sie Sitzbäder mit Heilkräutern machen. Hier sind folgende Kräuetr besonders zu empfehlen:Zinnkraut Kamille Eichenrinde Hamamelis Blutwurz Ringelblume. Sie bekommen diese Kräuter in der Apotheke

Customer:

Besonders wirksam ist auch Propolis. Mit Propolis-Tinktur kann man Afterjucken in mehrfacher Hinsicht lindern. Die harzigen Wirkstoffe des Propolis wirken: antibakteriell entzündungshemmend hautheilend juckreizlindernd.

Customer:

Mit der Propolis-Tinktur wird der gereinigte After behandelt. Auf ein Küchenkrepp-Papier wird etwas Propolis-Tinktur geträufelt. Dann auf den After tupfen.

Customer:

Zunächst wird es meistens etwas brennen, weil der Alkohol in der Tinktur scharf auf die gereizte Haut wirkt. Dieses Brennen verliert sich jedoch normalerweise sehr schnell wieder. Danach legt sich das Harz schützend auf die Haut und fördert den Heilungsprozess.

Customer:

Man kann zwar die Beschwerden des Afterjuckens mit äusserlichen Hielmethoden lindern, eine echte Heilung wird sich jedoch nur einstellen können, wenn die Grunderkrankung behandelt wird.

Customer:

Man kann zwar die Beschwerden des Afterjuckens mit äusserlichen Heilmethoden lindern, eine echte Heilung wird sich jedoch nur einstellen können, wenn die Grunderkrankung behandelt wird.

Customer:

Verschiedene innere Erkrankungen können Afterjucken auslösen.

Customer:

Dabei handelt es sich um folgende Krankheiten oder betroffene Organsysteme. Erkrankungen der Leber ,Hormonstörungen, Diabetes, Lymphogranulomatose und Hypertonie - Bluthochdruck. Diese Erkrankungen sollten sie bitte durch einen Internisten oder den Hausarzt abklären lassen.

Customer:

Auch falsche Hygiene wie zu häufiges Waschen, die Benutzung falscher oder agressiven Seifen und Waschlotionen führen zu Schleimhaut-Reizungen und Jucken. Benutzen sie hier bitte nur PH neutrale Lotionen

Customer:

Pflege- und Waschmittel auf der Basis von Aloe Vera können die Beschwerden lindern.

Customer:

Wichtig ist neben der Behandlung , dass eine Grunderkrankung erkannt und behandelt wird, denn sonst behandeln sie immer nur das Symptom und werden keine Ruhe finden. Veranlassen sie daher bitte eine Untersuchung wie ich Ihnen oben geraten hatte. Da sie am Chat nicht teinehmen, werde ich diesen nun schliessen.

Customer:

Wenn sie noch Fragen zu dem Thema habenoder gerne weiter beraten wrden möchten, stehe ich gerne zur Verfügung. Alles Gute und rasche Klärung sowie Besserung,

Customer:

MFG

Customer:

Dr. Garcia

JACUSTOMER-c5o0ug8e- :

Ich habe ihnen doch mitgeteilt, dass ich Jul.-Okt.12 bei einem Gastroenterologen in Behandlung wegen dieses Problems inklusive Darmspiegelung war. Was sie mir geantwortet haben ist mir auch bekannt.

JACUSTOMER-c5o0ug8e- :

Kann es sich auch um Enddarmkrebs handeln?

JACUSTOMER-c5o0ug8e- :

Eine befriedigende bzw. helfende Antwort war das nicht

Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

 

sie haben geschrieben, dass sie mit meine Antworten nicht viel anfangen können und das alles schon wussten. Ich bin sehr speziell auf ihr Problem eingegangen und habe vor allem angeregt, dass sie andere Erkrankungen, die ich oben angeführt hatte, abklären lassen sollten. Enddarmkrebs wäre bei der Darmspieglung aufgefallen und ist daher nicht anzunehmen.

Zudem habe ich Ihnen angeboten, einen homöopathischen Rat geben zu wollen, wenn konventionelle Medizin nicht greift. Lassen sie mich durch kurze Rückmeldung wissen, wenn sie daran interessiert sind.

Wenn sie allerdings schon alles haben abklären lassen und alles ausprobiert haben, bleibt ihnen noch der Gedanke XXXXX XXXXX psychosomatische Variante, die dann mit Psychopharmaka behandelt werden kann, um ihnen Erleichterung zu bringen.Das sollten sie dann mit dem Hausarzt besprechen, der Ihnen ein netsprechendes Medikament verordnen wird.

 

Wenn sie nicht zufrieden sind und meinen Ratschlag nicht annehmen möchten, gebe ich die Frage gerne wieder frei. Alles Gute und rasche Klärung,

 

 

MFG Dr. Garcia