So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Djimikaja.
Djimikaja
Djimikaja, Moderator
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 29
34951060
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Djimikaja ist jetzt online.

Mein mann hatte vorige woche eine akute Bronchitis. Seit gestern

Kundenfrage

Mein mann hatte vorige woche eine akute Bronchitis. Seit gestern hat er auf der linken Seite einen hörsturz. Das hatte er schon einmal und man gab ihm damals 4 Wochen infussionen. Die trommelfelloperation mit einsetzen eines paukenröhrchen schlug er aus. Gestern ist es immer schlimmer geworden. Sodass er ins Krankenhaus gefahren ist. Ich vermute, dass er um die Op nun nicht herumkommt. Nun meine fragen : wie lang ist er bei der Op im krankenhaus? Wie lang ist man krank in der Regel krank geschrieben? Mein mann ist Hubschrauberpilot. Nächste woche Freitag hat er Karten für die DTM. Und er will dort unbedingt hin. Ich befürchte, dass das nicht gut ist.da es sehr laut ist. Sind meine Befürchtungen berechtigt?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 4 Jahren.

Dr. Höllering :

Guten Morgen,

Dr. Höllering :

Man muss unterscheiden zwischen einem Paukenerguss, also einer Abflussstörung im Mittelohr, die man durch Einschnitt ins Trommelfell und (selten, eher bei Kindern) dauerhafte Drainage durch ein Paukenröhrchen behandelt, und einem Hörsturz, der im Innenohr stattfindet (wahrscheinlich durchblutungsbedingt). Der ist durch Trommelfelleinschnitt nicht zu behandeln.

Dr. Höllering :

Einen Hörsturz,der meist stressbedingt ist, behandelt man mit Ruhe und (manchmal) mit Infusionen. Wobei hierzu ein Krankenhausaufenthalt nicht unbedingt nötig ist. Hat er diesen,wäre die DTM natürlich wegen des Lärms keine gute Idee. Andererseits würde es seinen Stress verstärken, wenn er die Veranstaltung nicht besuchen könnte; vielleicht wären Ohrstöpsel die Lösung.

Dr. Höllering :

Hat er aber keinen Hörsturz sondern einen Paukenerguss, muss er nach Schnitt nur höchstens einen tag im Krankenhaus bleiben. Wegen seines Berufes aber kann es sein, dass man ihn (je nachdem, ob noch ein Röhrchen gelegt werden muss) doch ein bis zwei Wochen krank schreibt.

Dr. Höllering :

Ich wünsche ihm alles Gute!

Dr. Höllering :

Ich habe Ihnen ausführlich geantwortet ,denn Ihre Frage war ja wichtig, Nun würde ich mich freuen, wenn Se meine Antwort auch lesen! Dann kann ich auch evtl. noch auftretende Fragen beantworten.

Experte:  Djimikaja hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

bitte wenden Sie sich an den JustAnswer Kundendienst unter

[email protected]

oder

Tel.: 0800 1899302

Für diese Frage haben wir keine gültige E-Mail vorliegen.

Bitte geben Sie bei Ihrer Kundendienst-Mitteilung das Benutzer-Konto „JACUSTOMER-xosrvqw7- an.


Oder ändern Sie diese in Ihrem Benutzer-Konto „JACUSTOMER-xosrvqw7- unter „Mein Konto / Neue E-Mail-Adresse eingeben“.


Vielen Dank.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin