So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Drwebhelp.
Drwebhelp
Drwebhelp, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3230
Erfahrung:  20 Jahre eigene Praxis, Allgemein und Tropenmedizin.
64669660
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Drwebhelp ist jetzt online.

Hallo ihr Lieben da draußen! Ich habe mal eine Frage....und

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo ihr Lieben da draußen!

Ich habe mal eine Frage....und zwar habe ich vor kurzem angefangen ein wenig mehr Sport zu treiben und mich mehr zu bewegen, besser zu ernähren. Weil meine Mutter mir 43 gestorben ist und ich natürlich Angst deshalb habe, da ich ihre Tochter bin...habe mich durchchecken lassen wegen Herzstechen und ziehen im linken Arm ab und an aber laut der Ärzte ist da nichts zu sehen und scheinbar alles soweit okay. Habe nur einen hohen Puls, da wurde mir geraten mehr sport zu treiben. Beim Belastungs EKG habe ich nur 125 Watt geschafft und war auch bei nem puls von 180 und ganz schön aus der Puste...:/ und auch jetzt wenn ich sport mache und zum Beispiel aufm Crosstrainer trainiere, wie heute, musste ich nach ein paar Minuten ne pause machen, weil ich das gefühl hab das Herz macht schlapp oder bekommt nich mehr genügend Sauerstoff....aber der Arzt meinte am EKG ist nichts auffälliges? Hat denn jemand in der Richtung Sportmedizin oder Kardiologie Erfahrung oder Kenntnisse? Mach mich echt verrückt, dass meine Gefäße schon so verengt sind, dass bei der kleinsten Belastung das Herz kräftig pumpen muss...allein schon beim Treppensteigen is das so krass, da machts richtig laut bumbumbum und sehr sehr schnell...hab echt Angst, dass mir mit 21 Jahren nun das gleiche blüht wie meiner Mum....was meint ihr??

Drwebhelp :

Hallo und guten Tag

Drwebhelp :

ich berate sie gerne zu Ihrer Frage

Drwebhelp :

Auch wenn das Schicksal Ihrer Mutter sehr traurig ist und ich Ihnen mein Mitgefühl dafür ausspreche, heisst das nicht, dass sie dasselbe Schicksal ereilen muss.

Drwebhelp :

Hallo, schün das sie ind en Chat gekommen sind

Customer:

Hallo, danke, XXXXX XXXXX mir weiterhelfen. bin ziemlich am Ende mit meinen Nerven

Drwebhelp :

Es ist so, dass eine untrainierte Person sich erst langsam an ein Trainigsprogramm gewöhnen muss und man nicht erwarten kann, das sich das innerhalb der ersten Trainigseinheiten ändert

Drwebhelp :

Beruhigen sie sich erstmal

Drwebhelp :

Das ist keine aussergewühnliche Reaktion ihres Körpers

Drwebhelp :

Sie müssen sich Schritt für Schritt steigern und töglich nur soviel ableisten, bis ihre Belastungsgrenze ereicht ist.

Customer:

Das ist mir irgendwo ja klar....aber ich bewege mich nun schon seit 1 2 Monaten mehr an der frischen luft, spaziere mehr als damals...aber irgendwie kommt mir das alles sehr seltsam vor...ich kriege schnell sehr rote Backen, und bin sehr schnell aus der Puste und das herz pumpt wie verrückt..

Drwebhelp :

Dasist ein Signal, das ihr Körper setzt

Drwebhelp :

Das liegt an der mangelnden Kondition

Drwebhelp :

das ist ein Prozess der mehr als ein halbes Jahr in Anspruch nehmen kann

Customer:

ich denke halt gleich immer an das Herz....und an die Gefäße umdrum...kann es denn nicht sein, dass wenn man die Jahre zuvor sich sehr schlecht ernährt hat und wenig bewegt sich die Gefäße auch verengt haben?

Customer:

okay..

Customer:

ich bin nicht übergewichtig sollte ich dazusagen

Drwebhelp :

sie sollten die Belastungsgrenze nicht so sehr überschreiten

Drwebhelp :

Das ist in Ihrem Alter noch nicht zu befürchten

Drwebhelp :

selbst bei schlechter Ernährung sollten ihre Gefässe nicht verengt sein

Drwebhelp :

Es ist einfach die mangelnde Kondition, die ihnen die Bescwherden macht

Drwebhelp :

haben sie schonmal daran gedacht, sich proffesinelle Hilfe durch einen personal Trainer im Fitnessstudio zu holen?

Customer:

Es ist auch schwer richtig Sport zu machen sodass ich schon ins schwitzen etwas komme, da mein Puls sehr schnell hoch geht..

Customer:

Ich bin zwar in einem Fitnessstudio angemeldet habe aber noch nicht daran gedacht...wäre vielleicht aber besser

Drwebhelp :

Dort kann man ihnen einen gezieletn Trainigsplan erstellen und kontrolliert auch ihre Werte

Drwebhelp :

Das kann ich Ihnen nur raten

Customer:

Dann werde ich morgen früh gleich mal hinfahren und nachfragen

Drwebhelp :

dort werden auch alle Daten aufgezeichnet und sie können den Erfolg sehen

Drwebhelp :

Ja machen sie das mal und lassen sich gleichzeitig beraten was am besten an Übungen für sie ist und welche Übungen in Ihrem Fall am gewinnbringendsten sind

Drwebhelp :

Wenn sie sich dazu ausgewpgen ernöhren und viel stilles Wasser trinken, umm den Stoffwechsel anzukurbbeln, werden sie bald fit sein

Drwebhelp :

Es ist wichtig konsequent zu sein.

Drwebhelp :

Pausen darf man sich nicht erlauben, auch wenns manchmal hart ist

Drwebhelp :

Haben sie dazu noch Fragen?

Drwebhelp :

Kann ich Ihnen noch mit etwas weiterhelfen oder sind noch Fragen offen?

Customer:

Das war erstmal alles im großen und Ganzen. leider habe ich jetzt garkeine Zeit mehr aber hätte noch einige Fragen an Sie...gäbe es die MÖglichkeit morgen nocheinmal mit Ihnen zu schreiben?

Drwebhelp :

Ja sie können Fragen nach Bewertung kostenlos stellen

Drwebhelp :

Diese dürfen sie mir dann gerne stellen

Drwebhelp :

Kann ich Ihnen jetzt noch weiterhelfen oder sind ihre Fragen für heute beantwortet?

Customer:

ok super!

Customer:

Für heute sind sie beatnwortet, recht herzlichen Dank!

Drwebhelp und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Guten Morgen Herr Doktor. Habebn Sie nun einen kurzen Moment Zeit für meine noch ausstehenden Fragen?

Hallo und guten Morgen,

natürlich , gerne. Was möchten sie denn wissen?


MFG

Dr. Garcia
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Und zwar habe ich gestern von meinem Vater erfahren, dass meine Mutter eine Stenose hatte, also eine Verengung, und daran gestorben ist, weil diese unerannt blieb. Wie kann man denn eine solche feststellen? Ich weiß dass eine Katheteruntersuchung zu riskant für mich ist in meinem Alter, aber gibt es denn nicht noch andere Methoden? Eine Farbdoppleruntersuchung beispielsweise? Ich habe nachher einen Termin beim Hausarzt und weiß nicht wie ich ihn fragen soll, ob man nochmal gezielt auf die Gefäße schaut, denn das ist das was mir am meisten Angst macht. Ich habe meinem Körper wirklich viel schlechtes angetan die letzten Jahre und habe einfach totale Angst, dass sich die Gefäße dadurch verengt haben, da mein Puls bei kleinsten Belstungen schon auf 120 bis 160 steigt.


 

Hallo noch einmal,

um eine sichere Diagnose zu stellen gibt es folgende Möglichkeiten.

Die Diagnostik umfasst folgende Punkte:
1. anamnestische Angaben und Feststellung der neurologischen Symptomatik.
2. die Erfassung von Risikofaktoren, als der Faktor Ihrer Mutter

Die allein zuverlässigen diagnostischen Verfahren sind:
Die direktionale cw-Ultraschall-Doppler-Untersuchung zur Feststellung einer Stenose und des
Stenosegrades und der Zuordnung der Stenose zur A.carotis externa oder interna.
Diese Doppleruntersuchung kann ambulant erfolgen.

Die hochauflösende Duplex-Sonographie mit einer Sensitivität von 81% und einer Spezifität von 82% ist ein recht sichere Diagnosemethode. Hiermit lassen sich neben der Einschätzung des Stenosegrades auch arteriosklerotische Plaques feststellen, oder auch ausschliessen.

Wenn sie so unsicher sind und keine Ruhe haben, sollten sie Ihren Arzt darauf ansprechen. Vielleicht kann er sie beruhigen, wenn alle Untersuchungen keinen Befund ergeben.

Ich wünsche alles Gute dazu,

MFG

Dr. Garcia