So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20189
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Im Dezember 2012 wurde bei mir eine Schlitzung der Harnröhre

Kundenfrage

Im Dezember 2012 wurde bei mir eine Schlitzung der Harnröhre operativ durchgeführt. Vorher konnte ich keinen Urin lassen. Seit der OP habe ich eine Restharnmenge von mind. 500 ccm. Seit der OP habe ich einen Bauchkatheder. Ich nehme inzwischen 4 mal 2 Myocholine-Glenwood am Tag. Mein Urologe meint immer noch die Blase würde sich zurückbilden, ich glaube nicht mehr daran.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

 

es kann in einem solchen Fall in der Tat bis zu 6 Monate dauern, bis sich die Blasentätigkeit wieder reguliert, von daher möchte ich Sie noch um weitere Geduld bitten. Entsprechendes Blasentraining sollte durchgeführt werden, auch inklusive zeitweiser Blockierung des Katheters. Zudem kann auch eine regelmässige Bougierung der Harnröhre das Risiko eines erneuten Auftretens von Verwachsungen reduzieren. Tritt keine baldige Besserung ein, wäre die Möglichkeit, bzw. Notwendigkeit eines erneuten, operativen Vorgehens mit der urologischen Ambulanz der Klinik abzuklären.

Alles Gute für Sie.

 

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin