So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Drwebhelp.
Drwebhelp
Drwebhelp, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3230
Erfahrung:  20 Jahre eigene Praxis, Allgemein und Tropenmedizin.
64669660
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Drwebhelp ist jetzt online.

Habe schmerzen im Brustkorb verbunden mit atemnot.habe eine

Kundenfrage

Habe schmerzen im Brustkorb verbunden mit atemnot.habe eine überweisung von meiner H. ärztin bekommen ,finde keinen Termin in absehbarer Zeit---was ich tun ,ich habe Angst.
>Ich bin 51 Jahre.
Meine Eltern sind mit 60 u.61Jahren verstorben.(speiseröhren u. lungenkrebs)
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo und guten Morgen,

 

 

zunächst möchte ich sie beruhigen. Auch wenn es schlimm ist, die Eltern anhand dieser Erkrankungen zu verlieren, bedeutet es nicht, dass sie gleichermassen erkranken. Sie haben Angst und diese Angst ist erstmal bestimmend für ihren Zustand. Ich rate Ihnen, sich gleich morgen bei Ihrem Hausarzt vorzustellen, damit dieser sie gründlich abhorchen kann und mit Ihnen gemeinsam nach einem Weg suchen kann, sie aus dieser Angst zu befreien. Sollte er auf der Lunge verdächtige Geräusche entdecken, wird er sicher dafür sorgen können, dass sie nach einem Anruf ihres Hausarzttes schneller zu einem Termin kommen.

Das ist so üblich und alltägliche Routine. Sollte das nicht machbar sein, hätten sie noch die Möglichkeit, bei der nächsten Attacke mit Panik und Atemnot, den ärztlichen Notdienst zu rufen und sich stationär aufnehmen zu lassen. Diese Möglichkeit hat allerdings auch ihr Hausarzt.

Sprechen sie in Ruhe mit ihm, auch über ihre Ängste. Mögliche Ursachen können auch ein zu hoher Blutdruckwert sein, dabei kann es zu Schmerzen oder Druck hinter dem Brustbein kommen sowie Engegefühl im Brustkorb. Die Beschwerden setzen plötzlich ein und sie bekommen Beklemmungen und Atemnot. Desweiteren leiden manche Menschen mmer wieder unter Beschwerden wie Herzrasen, Herzstolpern, Atemnot und Brustschmerzen und es gibt keine organische Ursache. Dies kann Zeichen einer Herzneurose sein. Bitte lassen sie das aber abklären und gegebenenfalls behandeln. Eine schlimme, oder gar tödliche Erkrankung ist aber erstmal nicht zu befürchten.

Bitte trinken sie in solch akuten Situationen ein ganz kaltes Glas Wasser in kleinen Schlucken und öffnen das Fenster um ein paar tiefe Atemzüge frischer Luft zu nehmen. Sie werden sehen, dass es Ihnen dann gleich besser geht. Wie gesagt, in akuten Situationen, in denen es ihnen zu brenzlig wird, kann der ärztliche Notdienst jederzeit Hilfe leisten.

Andere Möglichkeit ist noch, sich an einen Internisten zu wenden. Diese sind häufig so gut ausgetsattet und bieten auch Lungenfunktionstest und Ultraschall an. Vielleicht finden sie hier die Möglichkeit einer schnelleren Terminierung.

Auch die Nachfrage in den nächsten Ortschaften oder Städten ist oft erfolgreich.

 

 

Bestehen noch Fragen, berate ich sie morgen gerne weiter.

 

Ansonsten wünsche ich rasche Besserung der Beschwerden und ein hoffentlich angenehme Nachtruhe.

 

MFG

 

Dr. Garcia

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin