So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 25058
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Sehr geehrter Damen und Herren,ich leide und RDS. Immer wenn

Beantwortete Frage:

Sehr geehrter Damen und Herren, ich leide und RDS. Immer wenn ich aus dem radioaktiven Thermalwasser von Abano oder Iskia, oder auch im Rodaonstollen von Bad Kreuznach komme, habe ich bis zu einem Jahr gar keine Symptome. Da ich mir das aber auf Dauer nicht leisten kann, suche ich eine Möglickeit, mir das Radon anders zukommen zu lassen. Haben Sie da eine Idee? Kann man evt. so eine Fangopackung kaufen??? Herzlichen Dank Lisa Kleinrahm

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.

Dr. Höllering :

Guten Tag,

Dr. Höllering :

da es sich bei Radon um ein Edelgas handelt, das schnell flüchtig ist, gibt es keine Möglichkeit, es außerhalb geschlossener Leitungen zu transportieren oder aufzubewahren.

Dr. Höllering :

In den Quellen oder Stollen wird es ausgegast, darum gibt es immer wieder neuen "Nachschub". Nach einigen Tagen ist es schon zur Hälfte zerfallen, darum kann man es nicht lang aufbewahren. Es ist auch nur aus natürlichen Quellen als Heilmittel zugelassen, dürfte also schon medizingesetzlich nicht z. B. in Flaschen zur Inhalation oder als Badezusatz vertrieben werden.

Dr. Höllering :

Es tut mir Leid, Ihnen keien poitive Auskunft geben zu können! Ich wünsche Ihnen alles Gute.

Dr. Höllering :

Da Sie offline sind, verlasse ich nun den Chatmodus.

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte Frau Dr. Höllering,


zunächst schonmal vielen Dank für Ihre Antwort.


Sehe ich das richtig, dass das radioaktive Wasser meine Beschwerden lindert, oder sind es andere Faktoren in den Thermalquellen?


Aber das wichtigste für mich ist: gibt es Alternativen? Ich habe immer wiederkehrende extreme Kolliken. Und ein Hauch an Kälte lassen sofort wieder Schmerzen entstehen. So muß ich immer zig -fache Kleidung tragen .Gibt es irgend etwas, was mir dieses erspart?


 

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.
Gern geschehen!

Ich kann mir vorstellen, dass es einfach auch die Wärme ist, die Ihnen gut tut. Die Wirkung des Radon wird zwar immer postuliert, ist aber wissenschaftlich nicht bewiesen.

Alternativen wären Akupunktur, autogenes Training, Yoga, Tai Chi oder schulmedizinisch die Therapie mit Duspatal gegen die Krämpfe.

Ich wünsch eeine gute Besserung
Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.