So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Ich habe laut Diagnose eine Schrumpfblase (65 cm³) kein Krebs.

Beantwortete Frage:

Ich habe laut Diagnose eine Schrumpfblase (65 cm³) kein Krebs. Der Urin wird über eine r.u.l. Nierenschiene zum Stoma geleitet. Alle 6 Wochen werden die Schienen gewechselt, oft mit einer OP verbunden, weil sie angeblich verstopft sind.
Gibt es eine andere Alternative für mein Problem?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag,
Gern helfe ich ihnen weiter.

es klingt bei ihnen ein wenig endgültig. Aber kennt man die Ursache Ihrer Schrumpfblase?
Wurde ein Blasentraining durchgeführt oder operative Dehungsverfahren eingesetzt?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Die Blase wurde durch Fehl-OPs so klein. Bis jetzt kein Blasentraining, kein op. Dehnungsverfahren duirchgeführt.

Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Danke XXXXX XXXXX ihre Antwort.

Das sollten sie bitte unbedingt mit ihrem urologen besprechen, der dann diese entsprechenden Schritte einleitet. Warum er das nicht schon getan hat, weiß ich nicht. Kann es sein, das sie erst vor kurzem operiert wurden?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Das Problem wird seit 2010 in mehreren Kliniken behandelt. 2012 habe ich v. Febr. bis Sept., 13.Op`s mit Vollnakose überlebt.

Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ui, das ist eine ganze Menge.
Darf ich fragen, was genau da operiert wurde (Darm, Prostata)?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Laut Aussagen der Ärzte, lagt das Problem an den Nieren-und Schienen.

Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Verstehe.
Lassen sie ihre Blase nicht verkümmern, bitte. Diese ist ein Muskel und kann trainiert und aufgedehnt werden, es muss aber gemacht werden, damit man ihnen etwas Lebensqualität zurück geben kann.
Bitte reden sie darüber mit ihrem Urologen.

Haben Sie dazu Fragen? Gern helfe ich Ihnen weiter.


Mit freundlichen Grüßen,
Ihre
Dr. K. Hamann
Dr. Hamann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.