So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schröter.
Dr. Schröter
Dr. Schröter, Facharzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1158
Erfahrung:  Präventionsmedizin; Urogynäkologie
67160449
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schröter ist jetzt online.

Ich habe eine Schnittwunde am Hoden (Rechter Hoden wurde entfernt)

Beantwortete Frage:

Ich habe eine Schnittwunde am Hoden (Rechter Hoden wurde entfernt) ca. 1,5cm die mit selbstauflösenden Fäden genäht wurde. Dies ist schon 5 Wochen her. Fäden sind inzwischen raus, normaler Heilungsprozess. Seit 1,5 Wochen auch kein Pflaster mehr drauf. Seit ca. 4-5 Tagen ist die Haut (sieht aus wie kleiner Hautlappen) am Ende der Wunde milchig (nicht gelb). Es tut akut nichts weh. Was kann das sein und was kann man machen.

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Schröter hat geantwortet vor 4 Jahren.

Dr. Schröter :

Guten Tag.

Dr. Schröter :

Bei solchen Erscheinungen ist die Wunde wohl nicht ganz bündig zusammengewachsen, der überstehende Hautteil nicht so durchblutet, deshalb erscheint er heller. Ich möchte Ihnen empfehlenn, sich nochmals bei Ihrem Arzt vorzustellen, der das genau begutachten kann. Ohne direkten Kontakt ist eine Diagnosestellung naturgemäß ja nicht möglich. Sollte es sich in der Tat um einen kleinen Hautlappen handeln, so kann dieser mit einem kleinen Schnitte vollends entfernt werden oder er kann eventuell mit geeigneten Materialien auch abgeschiffen werden. Dies wird Ihnen dann Ihr Urologe entsptrechend des Befundes richtig emfehlen. Alles Gute für sie!

Dr. Schröter und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.