So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthodoc.
Orthodoc
Orthodoc, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2968
Erfahrung:  Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
47193624
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Orthodoc ist jetzt online.

Nach einer Divertikulopexie in einer Uniklinik wurde während

Kundenfrage

Nach einer Divertikulopexie in einer Uniklinik wurde während der OP eine Magensonde gelegt. Die Operation verlief erfolgreich. Am zweiten Tag nach der OP rutsche die Sonde heraus, weil sie nicht richtig fixiert war. Daraufhin haben zwei Ärzte gleichzeitig versucht, mir die Sonde wieder einzusetzen. Sie haben es nicht geschafft und mehrere Blutergüsse im Stimmbandbereich verursacht: Die Quälerei meinerseits können Sie sich vorstellen! Da die Oberärztin es nicht verantworten wollte, erneut einen Versuch zu starten, hat sie künstliche Ernährung mit Nutriflex angeordnet. Am Freitag dieser Woche soll ich entlassen werden.
Jetzt meine Frage: Ich habe erfahren, dass sie Morgen wieder einen nächsten Versuch starten will. Ich möchte das aber nicht. Kann ich das verweigern und ist es im 21. Jahrhundert möglich, einen Menschen eine Woche über die Vene zu ernähren? Bitte sofort antworten, denn ich in hier ratlos und möchte nicht wieder die Quälerei erleben.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Orthodoc hat geantwortet vor 4 Jahren.

Orthodoc :

Hallo

Orthodoc :

Sie können das Legen der Magensonde verweigern, wenn es Ihnen zu viel wird

Orthodoc :

Jedoch würde ich Ihnen empfehlen, eine Versuch machen zu lassen, da die Ernährung über die Magensonde wesentlich besser ist im Vergleich zu der künstlichen Ernährung.

Orthodoc :

Jedoch wäre die künstliche Ernährung möglich

Orthodoc :

Sie sind leider nicht im Chat, daher verschiebe ich die Frage in den normalen Modus. Auch hier kann ich Ihnen weiterhin antworten.

Experte:  Orthodoc hat geantwortet vor 4 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  Orthodoc hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo

Hat das Einlegen der Sonde heute geklappt? und wenn ja, war es von den Beschwerden her auszuhalten? oder hat man doch die perenterale Ernährung angefangen?