So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Djimikaja.
Djimikaja
Djimikaja, Moderator
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 29
34951060
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Djimikaja ist jetzt online.

Ich bin jetzt seit 2 Wochen zu Hause, krankgeschrieben mit

Kundenfrage

Ich bin jetzt seit 2 Wochen zu Hause, krankgeschrieben mit schweres Atmenweginfekt. Meiner Arzt hat mir 5 Tagen Antibiotic gegeben, und Fieber und andere schwere Erkaeltung Symptomen sind vorbei.
Aber, ich habe mehrmals im Tag ein schweres Husten-paroxsys. Nach starke Husten, ich kann nicht atmen -- es fuehlt sich als ich kein Luft im Lungen haben. Einatmen ist nur durch Mund moerglich, und dann oft kommt Wasser oder gegessene Zeug, wie Aufbrechen, raus. Es ist furchterlich. Besonders Nachts ueber, wenn es fuehlt sich als wenn ich drosseln und ersticken.
Ich habe auf Internet geguckt, und fande "Whooping Cough" (Pertussis), die sieht GENAU so aus, wie meine Symptomen.
http://www.youtube.com/watch?v=FIsQjsUJSiM&noredirect=1
Ist dies Vernueftig? Gibt es Pertussis fuer Eltern im Dresden? Ich bin 53.
Auch, bin ich noch infectious? Ich muss unbedingt nach Arbeit zuruekgehen. Ich habe 5 Tagen Antiobiotica genommen, und seit dann habe kein Fieber mehr. Auch das Mucos der raus kommt ist jetzt immer nur klar. (Kein gelb oder gruen, wie am Anfang.)
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

bei Pertussis (Keuchhusten) kommt es zu oft mit Luftnot (Keuchen) verbundenen, starken Hustenanfällen, sodass eine solche Ursache in Ihrem Fall durchaus nicht auszuschliessen ist, die Krankheit kann auch im Erwachsenenalter auftreten. Raten würde ich Ihnen daher unbedingt zu einer erneuten ärztlichen Kontrolle am Wochenbeginn, eine sichere Diagnose kann dann durch Rachenabstrich und Blutuntersuchung gestellt werden. Dabei kann auch geklärt werden, ob noch Ansteckungsgefahr besteht und so sind Sie auf der sicheren Seite.
Alles Gute für Sie.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Djimikaja hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

bitte wenden Sie sich an den JustAnswer Kundendienst unter

[email protected]

oder

Tel.: 0800 1899302

Für diese Frage haben wir keine gültige E-Mail vorliegen.

Bitte geben Sie bei Ihrer Kundendienst-Mitteilung das Benutzer-Konto „JACUSTOMER-pl71xeik-an.


Oder ändern Sie diese in Ihrem Benutzer-Konto „JACUSTOMER-pl71xeik- unter „Mein Konto / Neue E-Mail-Adresse eingeben“.


Vielen Dank.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin