So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowi.
Ortho-Doc Nowi
Ortho-Doc Nowi, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2090
Erfahrung:  Arzt f. Orthopädie, 36 J. Praxis; Unfallchir., Sportmed.,
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Ortho-Doc Nowi ist jetzt online.

Schmerzen bzw stich im knie

Kundenfrage

ich lebe in thailand und habe schmerzen im knie wenn ich draufdruecke. so beim laufen merke ich den schmerz nicht sondern eher ein gefuehl von unangenehmer leichter schmerz bei einer skala von 1 bis 10 ist der schmerz bei 2. fühlt sich eher unangenehm an. war hier in thailand beim arzt im krankenhaus der hat 5 sekunden draufgeschaut ohne abzutasten und meinte sieht gut aus das knie er gibt mir schmerzmittel. auf die frage was es ist meinte er es könnte eine athritis sein ich solle jetzt die schmerzmittel nehmen wenn es nicht besser wird soll ich nochmal kommen. ich hab die schmerzen jetzt 1 woche

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,
ich habe eine lange ärztliche Erfahrung im Krankenhaus, Praxis und Reha und beantworte gerne Ihre Frage als Orthopäde.

Zur genaueren Eingrenzung der in Frage kommenden Ursache Ihrer Beschwerden benötige ich noch mehr Informationen:
1.) Wo genau ist der Druckschmerz? (z.B. am inneren / äußeren Gelenkspalt, oberhalb der Kniescheibe, hinten, vorne u.s.w.)

2.) Ist das Kniegelenk geschwollen?
3.) Besteht eine Überwärmung des Gelenks?

4.) Wurde das Kniegelenk geröntgt? Wen ja, mit welchem Befund?
5.) Welche Medikamente nehmen Sie ein?
6.) Bestehen chronische andere Krankheiten?

Wenn Sie diese Fragen beantworten, kann ich Ihnen besser helfen.
Hierfür brauchen Sie nicht honorieren, da es sich um eine Info-Anfrage von mir handelt.
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,
das System meldet, dass Sie geantwortet haben, ich kann jedoch keine Antwort lesen. Vielleicht könnten Sie das nochmals hier schreiben?!
Mit freundlichem Gruß
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Zur genaueren Eingrenzung der in Frage kommenden Ursache Ihrer Beschwerden benötige ich noch mehr Informationen:
1.) Wo genau ist der Druckschmerz? (z.B. am inneren / äußeren Gelenkspalt, oberhalb der Kniescheibe, hinten, vorne u.s.w.)


 


wenn ich von aussen oberhalb der kniescheibe draufdruecke spuere ich den schmerz. beim laufen ist er kaum zu spueren nur wenn ich in die hocke gehe und das gelenk dann wohl die haut oder so beruehrt denn der schmerz tritt nur auf wenn man draufdrueckt. von aussen ist jedoch nichts sichtbar

2.) Ist das Kniegelenk geschwollen?


das kniegelenk ist nicht geschwollen
3.) Besteht eine Überwärmung des Gelenks?


es ist keine ueberwärmung vorhanden

4.) Wurde das Kniegelenk geröntgt? Wen ja, mit welchem Befund?


das kniegelenk wurde noch nicht geroentgt
5.) Welche Medikamente nehmen Sie ein?


keine medikaemten
6.) Bestehen chronische andere Krankheiten?


nein keine bekannt

Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 4 Jahren.
Danke für Ihre Rückmeldung und die zusätzlichen Informationen. Wenn Sie in die Hocke gehen, wird die Kniescheibe an die Gelenkfläche des Oberschenkels gepresst. Daher besteht der Verdacht auf einen Knorpelschaden der Kniescheibe oder der Gelenkfläche des Oberschenkels. Sie sollten Röntgenaufnahmen des Kniegelenks anfertigen lassen mit Tangentialaufnahmen der Kniescheibe, damit die Form und Lage der Kniescheibe beurteilt werden kann. Falls es sich bestätigen sollte, dass ein Knorpelschaden vorliegt, empfehle ich eine iac. Injektionsbehandlung mit Hyaluronsäure beim Orthopäden unter sterilen Bedingungen (mit Handschuhen und Mundschutz), z.B. mit Ostenil, 1 Inj. wöchentlich, insgesamt 5x oder Tbl.: Ibuprofen, 3x400 mg/Tag oder als Schmerzmittel Diclofenac 2x50 mg/Tag. Außerdem Gelatine, z.B. als Gummibärchen oder besser Fruchtsaftbärchen aus der Apotheke, täglich 2 große Bärchen, woraus sich der Knorpel aufbaut.
Da kein Gelenkerguß und keine Überwärmung besteht, haben Sie gute Chancen, dass es bald besser wird. Bewegung ohne Belastung /z.B. Fahrradfahren in der Ebene oder Schwimmen ist wichtig für einen gesunden Knorpel.
Gerne helfe ich weiter bei noch bestehenden Unklarheiten, ansonsten würde ich mich über eine positive Bewertung freuen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin