So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 24635
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Der Blutdruck meiner Frau liegt morgens bei 160 steigt dann

Kundenfrage

Der Blutdruck meiner Frau liegt morgens bei 160 steigt dann tagsüber auf 175, in der der Nacht teilweise über 200.der höchste Wert lag bei 260. DieTabletten sind morgens
"AMLODIPIN;HCT25;ENALAPRIL5;BISO LICH 5."Mittags keine der Tabletten.Abends "ENALAPRIL5;BISO LICH5" Für das Herz wurde,morgens und abends"MULTAQ",für die Nacht sind keine Tabletten vorgesehen.Was können wir zu Hause noch tun das sie nachts durchschlafen kann? Ist vieleicht eine Einweisung in ein Krankenhaus von Vorteil? So viele Tabletten müßten doch Wirkung zeigen! Zur weiteren Auskunft bin ich gerne bereit.Herzliche Grüße XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Moderator hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.

Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.

Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über

[email protected]

oder

Tel.:
0800 1899302

Montags bis Freitags von 10:00-16:00

in Verbindung zu setzen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Abend,

es tut mir Leid, dass Sie auf Grund eines technischen Fehlers noch keine Antwort bekommen haben. Möchten Sie diese noch, dann lassen Sie es mich gern wissen! Dann schreibe ich Ihnen gern dazu.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag,

wie mir die Moderation mitteilte, möchten Sie noch eine Antwort von mir, die ich Ihnen natürlich gerne gebe!

Bei einer solchen Medikamentenkombination muss man ein wenig Diagnostik machen, wenn der Druck weiterhin so beunruhigend hoch ist. Diese kann man zwar auch ambulant machen, aber wegen des gemessenen Wertes von 260 mm/Hg halte ich einen Krankenhausaufenthalt für sinnvoll, weil Ihre Frau dort überwacht wird.

Sie braucht eine Doppleruntersuchung der Nierenarterien, weil deren Verengung einen bösen Hochdruck verursachen kann, der durch kein Medikament gelindert wird. Weiterhin (aber das wurde hoffentlich getan) eine Untersuchung auf Schilddrüsenüberfunktion und Nierenfunktionsstörung (Blutuntersuchung). Dann, falls sie schnarcht, eine Untersuchung auf Atemstörung im Schlaflabor (auch die macht einen Blutdruck schwer einstellbar).

Bis dahin sollte man die Enalaprildosis dann verdoppeln, wenn die Nierenfunktion in Ordnung ist, also 2x10 mg geben.

Alles Gute wünsche ich Ihrer Frau!