So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Drwebhelp.
Drwebhelp
Drwebhelp, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3230
Erfahrung:  20 Jahre eigene Praxis, Allgemein und Tropenmedizin.
64669660
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Drwebhelp ist jetzt online.

Hallo liebe Ärzte/Ärztinnen, ich habe seit Dezember 2012 Bauchschmerzen.

Kundenfrage

Hallo liebe Ärzte/Ärztinnen,
ich habe seit Dezember 2012 Bauchschmerzen. der kam mit Erkältung, Schnupfen, Husten usw.. Jetzt sind alle andere in Ordnung bis auf den Bauchscherzen. Ich habe 3 mal Buscopan, Perenterol forte. jetzt bin ich bei Antibiotikum das noch für einen Tag ausreicht. Ich fühle mich im Bauch immer noch nicht wohl. Was kann ich in der Situation machen? haben Sie mich einen Tip worüber ich mit meinem Arzt in den nächsten Tagen reden kann? Über Ihre hilfreiche Antwort würde ich mich sehr freuen.
Mit freundlichen Grüssen
Cyril
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo und guten Tag Herr Cyril,

 

natürlich sind Schmerzen seit Dezember eine schon lange Zeit.

 

Selbst eine Viruserkrankung dürfte nach diesem Zeitraum ausgeheilt sein. Da alle anderen Symptome eines Infektes nicht mehr vorhanden sind, ist auf eine nachfolgende , bakterielle Infektion zu schliessen, die dann auch antibiotisch abgedeckt wurde, wie sie schreiben. Wenn sie sich immer noch nicht gesund fühlen und ihre Bauchschmerzen nach wie vor vorhanden sind, würde ich Ihren Arzt auf eine Magenspiegelung ansprechen. Eine Magenspiegelung erlaubt es dem Arzt, Speiseröhre, Magen und auch den Zwölffingerdarm von innen zu untersuchen und auch Gewebeproben zu entnehmen, um eventuelle Erreger oder gewebliche Veränderungen festzustellen. Auch eine Magenschleimhautentzündung (Gastritis) kann damit nachgewiesen werden.

Danach kann dann, je nach Befund eine gezielte Behandlung eingesetzt werden. Sollte das zu keinem Ergebnis führen, kann auch noch eine Darmspiegelung gemacht werden, um entzündliche Darmerkrankungen auszuschliessen, die Ihnen die Schmerzen verursacht.Bauchschmerzen betreffen manchmal auch direkt den Bereich, in dem auch das erkrankte Organ liegt: Schmerzen im rechten Oberbauch deuten zum Beispiel auf Erkrankungen der Gallenblase hin. Auch eine Bauchspeicheldrüsenerkrankung muss ausgeschlossen werden.

 

 

Bitte besprechen sie diese Möglichkeiten mit ihrem Arzt. Bestehen noch Fragen zu dem Thema, berate ich sie gerne weiter.

 

Alles Gute und rasche Klärung sowie Besserung,

 

MFG

 

Dr. Garcia

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin