So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 24221
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Hallo, ich bin weiblich, 21 Jahre alt, normalgewichtig (22er

Beantwortete Frage:

Hallo,

ich bin weiblich, 21 Jahre alt, normalgewichtig (22er BMI), keine Vorerkrankungen bekannt. 2x EKG ohne Auffälligkeit, Blutbild in Ordnung, Herzultraschall in Ordnung.
Belastungs EKG wird diese Woche durchgeführt und die Schilddrüse Anfang März untersucht.

Jetzt plagen mich jedoch ständig Ängste. Meine mutter verstarb mit 43 Jahren an einem plötzlichen Herztod, herbeigeführt durch ein gelöstes Blutgerinsel in einem Herzkranzgefäß. Und nun habe ich ständige Angst, dass ich ähnliches erleiden muss und das schon in jungen Jahren :(

Habe bereits 4 Mal starkes Herzrasen bekommen, bzw. schnelles spürbares und beängstigendes Herzklopfen und das Gefühl gehabt "gleich fall ich um, genau wie Mama..." und das macht mich noch verrückt!! Gehe auch demnächst in eine Verhaltenstherapie wegen dieser Angststörung.

Vor ca. einem Monat hatte ich während eines Einkaufes plötzlich einen kurzen dumpfen Schmerz in der linken Brust verspührt. Ich weiß nicht mehr genau wo, aber es war links soweit ich weiß auch in der Herzgegend. war aber nach 10 sekunden wieder weg und kam auch nicht mehr wieder seitdem. Kurz danach war der Kardiologetermin und der Arzt meinte, dass das kein infarkttypischer Schmerz war und am Ultraschall alles in Ordnung war....

Jetzt frage ich Sie trotzdem. Kann dieser kurzer Schmerz schon ein Infarkt gewesen sein? Oder die Herzrasattacken? Oder evtl ein Vorbote? Oder kann dies auf eine Evtl. schon vorliegende Gefäßverenung hindeuten?

Ich bin völlig am Ende....:(
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.

Dr. Höllering :

Guten Tag, auf keinen Fall kann dieser Schmerz ein Infarkt gewesen sein! Auch kein Vorbote, auch kein Hinweis auf eine Verengung der Herzadern. Schlicht deswegen nicht, weil Sie viel zu jung sind, um so etwas zu bekommen (das geht schlicht nicht!), und weil Sie schon gut untersucht wurden. Es fehlt nur noch das Belastungs- EKG zur endgültigen Sicherheit, und das wird in Ordnung sein.

Dr. Höllering :

Ich kann Sie gut verstehen, dass Sie Angst haben wegen des tragischen Todes Ihrer Mutter. Aber ist das Belastungs-EKG gut, können Sie ganz sicher sein, dass Sie herzgesund sind. Wenn Sie dann nicht rauchen, werden Sie es hoffentlich noch viele Jahre bleiben!

Customer:

Vielen Dank für die schnelle und kompetente Antwort! :)

Dr. Höllering :

Sehr gern geschehen!

Customer:

Das nimmt mir wirklich ein Stück weit die Angst davor, dass mir in so jungen Jahren soetwas schlimmes passieren kann! Laut Internet kann natürlich rein theoretisch auch ein junger Mensch einen Herzinfarkt bekommen. Allerdings muss dieser warscheinlich schon einige Risikofaktoren aufweisen. Meine Mutter hatte zudem auch schon in Jungen Jahren mit Bluthochdruck zu kämpfen bis zu ihrem Tod. Auch dieser wurde bei mir 24 Std. lang kontrolliert und für normal befunden.

Dr. Höllering :

Das war dann auch ein Risikofaktor bei Ihrer Mutter, der nicht unerheblich war; aber auch der braucht Jahre, bis er zu Schaden führt.

Dr. Höllering :

Junge Männer sind übrigens gefährdeter als Frauen, aber kriegen auch nur dann einen Infarkt, wenn sie vorher einen (angeborenen) Schaden haben,der bei Ihnen ja auschgeschlossen wurde

Customer:

ja, sie hatte zudem ihre Tabletten gegen ENde nicht mehr regelmßig genommen oder ganz weggelassen für ein paar Tage. Hat auch keinen Ausdauersport getrieben und war sehr kurzatmig schon ein Jahr vor ihrem Tod. sie hat sich nicht mehr regelmäßig durchchecken lassen und ist an dem Todestag noch einmal Fahrrad gefahren. Dadurch, schätzen die Ärzte, hat sich warscheinlich das Gerinsel von dem schon bestehenden Plaque gelöst...ist wirklich tragisch und viel zu früh gewesen :(

Dr. Höllering :

Das kann man wohl sagen...

Dr. Höllering :

Wenn man die Tabletten nicht richtig nimmt, geht das auch nicht lange gut...

Customer:

Danke XXXXX XXXXX für die "Entwarnung"! Nun kann ich mit einem besseren Gewissen zum Kardiologen gehen und mach mir vllt nicht mehr ganz so viele Sorgen

Dr. Höllering :

Das ist schön, gern geschehen!

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Hallo, ich habe noch eine Frage. Und zwar habe ich auch immer mal wieder ( nicht regelmäßig) ein ziehen/stechen in der Herzgegend, manchmal auch eher hinten. aber meistens links. Ist aber nicht schmerzhaft, sodass ich zu Boden gehe, habe währenddessen auch keine Atemnot, ist auch meist atemunabhängig. Was meinen Sie zu diesen Stechen/ziehen?

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.
Das kommt mit ziemlicher Sicherheit von der Wirbelsäule. Herzen stechen nicht, die drücken.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin