So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Bin Ende 50, habe Altersdiabetes und seit einem reichlichen

Kundenfrage

Bin Ende 50, habe Altersdiabetes und seit einem reichlichen Jahr eine Vorhautverengung. Die Verengung läßt ca. 5mm frei, sodass ich keine Probleme beim Wasserlassen habe. Ich möchte die Phimose gerne los werden, auch weil,es vielleicht zu einer Entzündungkommen könnte. Eine Operation möchte ich umgehen.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Abend,
in vielen Fällen tritt eine Vorhautverengung als erstes Zeichen für einen Diabetes auf. Oftmals ist eine Operation gar nicht notwendig. Durch Anwendung einer kortisonhaltigen Salbe und regelmäßiges Reinigen, Salbe auftragen und Dehnungsübungen für die Vorhaut, bessert sich der Zustand oft innerhalb weniger Wochen.
Diese Salbe kann ihnen der Urologe und auch der Hausarzt verschreiben, 2-3x täglich anwenden, vorher ein Sitzbad und ältere Salbenreste gut entfernen, Die Vorhaut in eingesalbten Zustand immer wieder dehnen und bewegen.

Haben Sie dazu Fragen? Gern helfe ich Ihnen weiter.

Alles Gute und rasche Besserung!

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. K. Hamann
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Alle Infos in dieser Antwort habe ich bereits in Netz gefunden. Welche Salbe, bekomme ich die ohne Rezept, Gibt es Vorrichtungen zum Dehnen, die die Schulmedizin akzeptiert?, habe sowas im Netz schon gesehen. Da ich keine Beschwerden habe, ist der Handlungsdruck nicht besonders groß, sollte ich trotzdem unbedingt etwas tun?


 

Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Danke XXXXX XXXXX Antwort.
Ja, sie sollte etwas unternehmen, auch wenn noch keine Beschwerden bestehen. Es kann sonst zu Infektionen und Entzündungen zu kommen, die eine OP wahrscheinlich werden lassen.
Als Salbe mit Kortsion eignet sich Dermatop, die ihnen jedoch ein Arzt verschreiben muss. Sie können die Vorhaut aber auch mit Hilfe einer Vaseline oder einer Bepanthensalbe behandeln. Dehnungsvorrichtungen gibt es nicht. Hier genügt das Üben des Zurückziehens der Vorhaut.

Gern helfe ich ihnen weiter.


Mit freundlichen Grüßen,

Dr. K. Hamann
Dr. Hamann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte Frau Doktor,


danke für ihre Antwort. Wirklich weiter bringt mich das nicht, etwas Neues für mich gab es nicht, aber ich kenne die offizielle Antwort einer Medizinerin. Die 35Euro scheinen mir angemessen, eine Bonuszahlung halte ich für nicht gerechtfertigt.


Herzliche Grüße


B

Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Morgen,
vielen Dank für ihre Bewertung. Eine Bonuszahlung ist freiwillig und dies wird automatisch vom System angezeigt.
Falls sie Fragen in den kommenden Tagen haben, stehe ich ihnen gern zur Verfügung.

mit freundlichen Grüßen
Dr. K. Hamann