So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Höllering.
Dr. Höllering
Dr. Höllering, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 23994
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Höllering ist jetzt online.

Guten Tag, Bin gerade in Südafrika in Urlaub, vor meinem Urlaub

Kundenfrage

Guten Tag,
Bin gerade in Südafrika in Urlaub, vor meinem Urlaub hatte ich zeitweise Alllergische Reaktionen an der Brust und am Rücken, manchmal auch auf den Oberschenkeln. Dies in den letzten 3 Monaten, mein Allgemeinbefinden war allerdings auch nicht gut, durch lange und schwere Erkältungskrankheiten, Dauerhustenusw. War vor Abreise noch beim Hautarzt, dieser stellte in einem Schnelltest diverse Überreaktionen fest, u.a. gegen diverse Gräser, Katze (im Haus). Starke Allergie auch gegen Sulfite (u.a. Wein). Die Analyse der Blutwerte steht nach Rückkehr aus dem Urlaub noch an. (Ende Februar).
Für die Reise wurden mir Tabletten (Aerius 5 mg) verschrieben, sollte ich einmal morgens und abends nehmen, ebenso eine Salbe, welche speziell hergestellt wurde. Der Arzt hatte Nesselsucht festgestellt. Nun hatte ich die letzten 2 Wochen regelmäßig Wein getrunken, ohne die geringsten Beschwerden. Irgendwo musste ich mir die letzten Tage einen Infekt zugezogen haben, dies mit Fieber über 2 Tage, ansonsten keine anderen Beschwerden.
Nachdem das Fieber wieder weg war, ging ich gestern Abend zu Essen, verbunden mit 3 Gläsern Wein und einem Brandy (SA). In der bekam ich exorbitante Ausschläge wie nie zuvor, verbunden mit hohem (Nessel) Fieber, Schüttelfrost usw. Der Hautausschlag (rote Pusteln) besteht nach wie vor, trotz Einnahme von 4 Allergietabletten, ebenso habe immer noch 37.8 Grad Fieber.
In der Vergangenheit sind die kleinen Ausschläge immer im Laufe des Tages verschwunden
diese Mal jedoch gar nicht, die befallenen Stellen, Rücken, unterer Bauch und die kompletten Oberschenkel sind unverändert schlecht und sehr heiß.
Was ist zu tun, evtl. Cortison, Arzt wäre in der Nähe?
Gerne höre ich von Ihnen
Ulrich Morlok
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag,

wenn es sich offensichtlich um Nesselfieber handelt, wäre es sinnvoll, bitte heute noch Kortiosn einzunehmen, z. B. 40 mg Prednisolon, das Sie schon morgen auf 20 mg einmal täglich reduzieren könnten und dann auf 10 mg bzw null, je nachdem, wie es Ihnen geht.

Der Sulfitgehalt von Weinen ist ja unterschiedlich, und es gibt auch verschiedene Zusatzstoffe, die Sie empfindlicher machen können (sehr gefährlich ist z. B. der Camparifarbstoff!).

Während Sie Kortison nehmen, trinken Sie bitte keinen Wein, anschließend zunächst höchstens ein Gas und keine Longdrinks.

Ich wünsche Ihnen dennoch einen Traumurlaub und natürlich gute Besserung!

Wenn Sie eine Frage haben stellen Sie sie bitte einfach mit dem Antwortbutton.
Dr. Höllering und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Vielen Dank,
Da heute Sonntag ist und die Apotheken geschlossen haben folgende Frage:
Ich hätte die Möglichkeit, dass mir heute noch jemand 40mg Depro Medrol
spritzen könnte, dann ab morgen weitere Behandlung wie von Ihnen vorgeschlagen. Kann man dieses Cortison auch in der Apotheke kaufen, oder muss ich morgen dann zu einem Arzt wegen eines Rezeptes?
Vielen Dank
Experte:  Dr. Höllering hat geantwortet vor 4 Jahren.
Das können Sie sich spritzen lassen, das ist auch ok. Kortison ist normalerweise rezeptpflichtig; ich habe zwar 1/2 Jahr in Durban gelebt, das ist aber lange her, und ich weiß nicht, wie das in SA ist. Geht es Ihnen morgen aber gut, können Sie auf weiteres Kortsion ganz verzichten.

Das wünsche ich Ihnen!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin