So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 24390
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Frage an die Herren Urologen: mein Sperma ist schon seit einiger Zeit (ca 6 Mon) bräunlic

Kundenfrage

Frage an die Herren Urologen: mein Sperma ist schon seit einiger Zeit (ca 6 Mon)
bräunlich gefärbt, bin aber schon älteren Jahrganges. Habe aber keinerlei Beschwerden,
letzter PSA-Wert war 1,2? Was sollte ich unternehmen? Chr.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.

Guten Tag, eine Braunfärbung des Spermas lässt auf eine Beimischung von Blut schließen, das nicht aus der Harnröhre stammt (dann wäre es heller), sondern aus Hoden oder Prostata. Ursache kann z. B. eine leichte Entzündung der Prostata sein. An einen bösartigen Tumor denke ich nicht, aber natürlich sollte man anlässlich dieser Symptomatik den PSA- Wert noch einmal mitbestimmen, wenn der genannte Wert schon ein Jahr alt ist. Eine Veränderung in Hoden oder Samenbläschen kann auch bluten. Entzündungen in diesem Bereich schmerzen oft nicht; aber tasten Sie bitte den Hoden schon einmal selber ab, ob Sie eine Verhärtung darin fühlen können. Insgesamt sehe ich kein Grund zur Beunruhigung, aber doch zu Vereinbarungen eines Untersuchungstermins beim Urologen.

Bitte lassen Sie auch Ihren Blutdruck mal überprüfen, weil ein erhöhter Druck zum Platzen kleiner Äderchen in der Prostata führen kann.

Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ich habe meinem Beitrag noch die Bitte um eine Blutdruckmessung hinzugefügt, während Sie ihn gelesen haben.

Auch zur Klarstellung noch: Eine Entzündung der Samenbläschen schmerzt oft nicht, eine der (Neben-)hoden schon.