So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 24401
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Guten Morgen Herr Doktor, Erstmal meine Symptome: Stärke

Kundenfrage

Guten Morgen Herr Doktor,

Erstmal meine Symptome: Stärke Schmerzen in den Muskeln und Gelenken , gesamte Ws , Schulter- und Kopfschmerzen. Depressionen, Schlafstörungen teilweise Angstzustände und Herzrasen.
Teilweise Kieferschmerzen, trockene Nasenschleimhäute und permanent latente Bronchitis.
Gelegentlich Heiserkeit, Halsschmerzen. Hinzu kommen Magen-Darmbeschwerden.

MRT Schädel, HWS ohne Befund. SD auch ok. Untersuchung beim Spezialisten für Muskel und Gelenkerkrankungen ohne Befund. Wurde vom Orthopäden eingerenkt. Osteopathiesitzungen haben nicht geholfen. Mein Blutbild ist bis auf zu hohen Cholesterinwert auch ok.
Ich bin 52 Jahre und habe diese Beschwerden seit 2 Jahren, die schleichend anfingen und dann immer stärker wurden.
Jetzt wurde eine Erhöhung der clamydien pneumiae IgG-AK 41,8 entdeckt. Dieser Wert sollte kleiner als 22 sein und spricht wohl für eine lange zurückliegende Infektion.
Meine Vermutung ist, das Infektion bereits 1997 stattgefunden hat, weil ich seit dem bereits leichte Beschwerden hatte, aber keine Bedeutung gegeben habe.
Mein Internist, ein sehr guter Arzt hat mit jetzt für 3 Tage Azithromycin verordnet.
Jetzt meine Frage an Sie: ist die Behandlungszeit ausreichend ???
Habe Bedenken, das die Erkrankung nur anbehandelt wird und ich danach dann eventuell
Resistent gegen dieses Medikament bin ?

Ich danke XXXXX XXXXX Ihre Bemühungen. Sie können mir auch gerne eine Rechnung schicken.
Bin privat versichert.

Mit freundlichen Grüßen!

Britta
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.

Dr. Höllering :

Guten Morgen,

Dr. Höllering :

Es ist tatsächlich eine neue Erkenntnis, dass eine chronische Erkrankung an Chlamydien zu chronischen Sehnen-, Gelenks- und Muskelschmerzen führen kann.

JACUSTOMER-4r8b0a8h- : Guten Morgen
JACUSTOMER-4r8b0a8h- : Und wie lässt sich das behandeln?
Dr. Höllering :

Ich schlage vor, dass Sie, da Sie privat versichert sind, sich an das Institut für medizinische Diagnostik (IMD) in Potsdam wenden, die ein Screening auch noch auf andere Erreger vornehmen. Das Institut sendet z. B. Ihrem Hausarzt ein Entnahmeset zu und holt das Blut dann bei ihm zur Analyse ab.

Dr. Höllering :

Je nachdem, welche Keime gefunden werden. sollte man die Antibiose anpassen. Mein Vorschlag ist, dass Sie zunächst das Azithromycin nehmen und nach 4 Wochen diese Spezialuntersuchung machen.

JACUSTOMER-4r8b0a8h- : Super und wie sieht es mit der Einnahme von Azithromycin aus, welches ich für 3 Tage nur nehmen soll. Erscheint mir etwas kurz
Dr. Höllering :

Wenn diese Kurzzeitgabe von Azithromycin (es bleibt allerdings 10 Tage im Körper, also ist es so kurz nun auch wieder nicht) ausgereicht hat, die Chlamydien zu besiegen, wird man es an einem unauffälligen Titer erkennen. Chlamydia pneumoniae sind leichter zu bekämpfen als andere Sorten (z. B. die, die Harnröhrenentzündungen verursachen). Insofern kann diese erste Therapie schon erfolgreich sein.

Dr. Höllering :

Azithromycin schafft das bei Chlamydia pneumoniae fast immer :-)

JACUSTOMER-4r8b0a8h- : Meine Werte für trachomatis chlam waren ok
Dr. Höllering :

Dann sind die Chancen richtig gut mit dieser Therapie

JACUSTOMER-4r8b0a8h- : Habe noch vergessen, zu schreiben, das meine Mutter und Schwester gleiche Symptome haben bzw hatten .
JACUSTOMER-4r8b0a8h- : Mutter an Herzinfarkt verstorben
Dr. Höllering :

Dann sollte sich Ihre Schwester angesichts der Ansteckungsmöglichkeit doch auch untersuchen lassen. Zunächst mal auf "Ihre" Chamydien. Der Tod Ihrer Mutter tut mir Leid!

JACUSTOMER-4r8b0a8h- : Habe gelesen, das Herzinfarkt, MS und Alzheimer auch auf Chlamydien basieren können.
JACUSTOMER-4r8b0a8h- : mein Vater hatte vermutlich Alzheimer
JACUSTOMER-4r8b0a8h- : ich danke ihnen erstmal und werde mir die Adresse von Potsdamm notieren
Dr. Höllering :

Gern geschehen! Hier ist der Link: http://www.imd-berlin.de/fuer-patienten.html

Dr. Höllering :

Was Sie gelesen haben, wird tatsächlich diskutiert. Man ist zwar nicht sicher, aber ich wäre die Plagegeister auch lieber los.

Dr. Höllering :

Ich danke für eine gute Bewertung und wünsche Ihnen ein schönes Wochenende!

Dr. Höllering :

Eine Rechnung kann ich Ihnen nicht stellen, denn das von Ihnen angezahlte Honorar wird mir bei guter Bewertung durch Sie von Justanswer weitergeleitet. Unter [email protected] können Sie aber nach einer Quittung fragen, um diese bei Ihrer Versicherung einzureichen.

Dr. Höllering :

Haben Sie noch eine Frage an mich?

Dr. Höllering :

Guten Abend,

Gerne habe ich Ihnen meine Zeit gewidmet und Ihre Frage beantwortet. Es hat mich gefreut, dass ich Ihnen weiterhelfen konnte. Falls Sie noch eine Nachfrage haben, stellen Sie sie gern! Sonst wäre es nett, wenn Sie nach den Geschäftsbedingungen von Justanswer nun mit einer guten Bewertung dafür sorgen würden, dass das von Ihnen angezahlte Honorar dafür mich auch erreicht.

Herzlichen Dank und einen schönen Abend!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin