So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Drwebhelp.
Drwebhelp
Drwebhelp, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3230
Erfahrung:  20 Jahre eigene Praxis, Allgemein und Tropenmedizin.
64669660
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Drwebhelp ist jetzt online.

Hallo mein name ist Tanja habe seit 2jahre probleme mit dem

Kundenfrage

Hallo mein name ist Tanja habe seit 2jahre probleme mit dem essen . Wenn ich esse egal was bleibt im hals stecken und kommt wieder hoch dabei tut mir die speiseröhre weh und habe das gefühl ich ersticke . Bitte helfen sie mir .
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 4 Jahren.

Customer:

Hallo, ich berate sie gerne zu ihren Fragen

Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 4 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

leider ist der Chat abgestürzt . Wir können aber hier weiterschreiben. ich werde ihnen gerne weiterhelfen.

MFG

Dr. Garcia
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo noch einmal Frau Tanja,

 

ihren Beschwerden nach zu urteilen kann es sich um eine sogenannte Achalasie handeln, die einen grossen Leidensdruck auf den Patienten ausübt. Die Achalasie ist eine Funktionsstörung der Muskulatur in der Speiseröhre. Der unterste Teil der Speiseröhre verkrampft derart, dass der Speisebrei beim Schlucken nicht vollständig in den Magen befördert werden kann. Es tritt ein Gefühl auf, als ob ein Bissen im Halse stecken bleiben würde, so wie sie es beschreiben. Der Verlauf der Erkrankung ist meistens schleichend. Die Symptome sind zu Beginn der Erkrankung nicht so ausgeprägt und behindern erst mit der Zeit die Nahrungsaufnahme. Neben der Breischluckmethode ist die Manometrie eine der Diagnoseverfahren um eine Achalasie zu diagnostizieren. Wenn diese bei Ihnen noch nicht durchgeführt wurde, sollte das baldigst nachgeholt werden. Dabei wird der Druck an verschiedenen Stellen in der Speiseröhre gemessen. Eine fehlende Erschlaffung des unteren Ösophagussphinkters ist charakteristisch für die Achalasie. Bitte machen sie daher recht zeitnah einen Termin beim Gastroenterologen aus, der dann je nach Befund eine gezielte Behandlung einleiten kann. Ursächlich kann die Achalasie bis jetzt leider noch nicht behandelt werden. Die derzeitigen Therapiemethoden zielen aber darauf ab, die hohe Muskelspannung in der Speiseröhre zu beheben. Im Anfangsstadium der Erkrankung können Medikamente (Calciumantagonisten und Molsidomin) die Beschwerden lindern. Eine Methode, um den unteren Ösophagussphinkter zu dehnen, ist die Ballondilatation. Die Speiseröhre wird dabei physisch gedehnt. Dadurch wird die Passage der Speisen wieder möglich. Viele Patienten bleiben mit dieser Methode - nach ein- oder mehrmaliger Anwendung – dauerhaft beschwerdefrei. So sollten auch Sie geholfen bekommen ud ihr Leben wieder lebenswerter werden. Hier noch ein Link zur weiteren Information:

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Achalasie

 

Bleiben noch Fragen, berate ich sie gerne weiter.

 

Alles Gute und rasche Klärung sowie Besserung,

 

MFG

 

Dr. Garcia

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin