So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Hallo Frau Dr. Hamann, auf Ihren Rat war ich jetzt Stationär

Kundenfrage

Hallo Frau Dr. Hamann,
auf Ihren Rat war ich jetzt Stationär im Krankenhaus Neuwittelsbach.
Es wurden folgende Untersuchungen gemacht:
- Standard Blutbild (oB)
- Ruhe EKG (oB)
- Ultraschall Abdomen (oB)
- Urintest (oB)
- und tatsächlich ein FDG PET-CT ebenfalls (oB)
- Porphyriene (noch ausstehend)

ich habe dort normal gegessen (auch wenn ich nicht wirklich Appetit hatte) und nehme weiter ab , bin zunehmend schwach und habe stärker werdende wahrnehmungs/konzentrationsprobleme (teilweise dabei auch leichte Halluzination/panik wie ich sie früher von starken fieberzuständen kenne). Meine Durchblutung ist auch sehr schlecht was sich kurzzeitig nach dem duschen bessert (dadurch auch mein Allgemeinzustand). Weiterhin habe ich auch (seit längerem) probleme beim wasserlassen: ich muss sehr oft, und es kommt ein schwacher strahl und manchmal kaum was raus und ich kann meine Prostata sehr groß fühlen...
Daher meine Frage: kommt eventuell noch ein Prostata Karzinom in Frage ? oder eine Herzschwäche/Muskelentzündung etc. ? (Herz Ultraschall wurde vor 5 Monaten oB gemacht)
Vielen Dank
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 4 Jahren.

Dr. Hamann :

Guten Tag,

Dr. Hamann :

darf ich fragen auf welcher Station sie im NWB waren? Und wie lange ware sie dort?

Dr. Hamann :

Gern helfe ich ihnen weiter.

JACUSTOMER-bj2344w2- :

Ich war auf Station 4 von Mittwoch bis Heute

JACUSTOMER-bj2344w2- :

ich hatte Glück das ich das PET-CT überhaupt bekam, ein diensthabender Arzt fand das völlig übertrieben, aber der Oberarzt hat es dann doch veranlasst

JACUSTOMER-bj2344w2- :

zusätzlich zu dem FDG habe ich auch kontrastmittel getrunken

Dr. Hamann :

ok, es ist gut dass nichts gefunden wurde

Dr. Hamann :

auch wenn durch das Kontrastmittel die Blase eine Beurteilung der Prostata erschwert.

Dr. Hamann :

beim Ultraschall wurde sicher die Harnblase und die Prostata angesehen

JACUSTOMER-bj2344w2- :

ich glaube nicht

Dr. Hamann :

hat man dabei etwas gefunden (Restharn, Prostatavergrößerung)?

Dr. Hamann :

darf ich mich über ihren Fall in der Klinik informieren?


Gern helfe ich ihnen weiter.

JACUSTOMER-bj2344w2- :

ich habe nur gesagt das ich leicht schmerzhafte lymphknoten um den bauchnabel habe, das wurde dann noch kurz angesehen

JACUSTOMER-bj2344w2- :

ja dürfen sie gerne

JACUSTOMER-bj2344w2- :

ich hatte sie auch erwähnt das ich auf ihren rat gekommen bin

Dr. Hamann :

ok, dann darf ich sie bitten einen Augenblick zu warten.

JACUSTOMER-bj2344w2- :

leider habe ich nichts großartiges von meinen leichten Problemen beim Wasserlassen erwähnt

JACUSTOMER-bj2344w2- :

da ich sowieso dachte das beim PET CT alles aufgedeckt wird

JACUSTOMER-bj2344w2- :

im nachhinein habe ich gelesen das bei der Prostata ein anderes Kontrastmittel verwendet wird

Dr. Hamann :

ich telefoniere gerade mit der Station

Dr. Hamann :

Ok, also die Prostata wurde nicht untersucht (im Ultraschall und Blut kein Befund dazu), das würde ich ihrem Hausarzt empfehlen mit abzuklären

Dr. Hamann :

PET CT und auch das MRT vom Dezember waren in Ordnung

Dr. Hamann :

nehmen sie außer dem Lyrika irgendwelche Medikamente oder Präparate ein?

Dr. Hamann :

Gern helfe ich ihnen weiter.

JACUSTOMER-bj2344w2- :

mist, also immer noch keine klarheit

JACUSTOMER-bj2344w2- :

nein nichtmehr, habe in letzter Zeit nur sehr viel antibiotika genommen

Dr. Hamann :

Antibiotika sind in größeren Mengen auch für den menschlichen Körper nicht gut, so dass auch dies als Ursache ihres Unwohlseins in Frage kommen kann

JACUSTOMER-bj2344w2- :

eigentlich habe ich im unterbauch aber keine schmerzen, nach wie vor im oberbauch(druck,schmerz)

JACUSTOMER-bj2344w2- :

ist das normal das man die Prostata selbst so deutlich tasten kann ?

JACUSTOMER-bj2344w2- :

achja was noch deutlich auffallend ist, auch den ärzten aufgefallen, dass ich total blutunterlaufene Augen habe richtig extrem gerötet. Habe aber keine schmerzen oder jucken

Dr. Hamann :

mir wurde berichtet, dass sie unter Einschlafstörungen leiden

Dr. Hamann :

auch Arbeiten am PC macht oft rote Augen

Dr. Hamann :

rauchen sie?

JACUSTOMER-bj2344w2- :

naja nicht wirklich

JACUSTOMER-bj2344w2- :

ja

JACUSTOMER-bj2344w2- :

also habe leider sehr lange schon geraucht

Dr. Hamann :

reizt sie der Zigarettenrauch?

Dr. Hamann :

haben sie Atemprobleme in der Nacht?

JACUSTOMER-bj2344w2- :

das ist mein laster... jedoch kaum Alkohol und die ernährung war ok

JACUSTOMER-bj2344w2- :

nein

Dr. Hamann :

ok

Dr. Hamann :

lassen sie die Prostata prüfen

JACUSTOMER-bj2344w2- :

ich schlafe eigentlich ganz gut durch bis zu dem Zeitpunkt an dem ich das erste mal wach werde, dann kann ich nicht gut weiterschlafen wie früher

JACUSTOMER-bj2344w2- :

wegen meiner frage von oben

Dr. Hamann :

die roten Augen (auch ohne Brennen) können durch Übernächtigung // Schlafstörung, Arbeit am PC kommen, aber auch bei einem Mangel an Tränenflüssigkeit bestehen

JACUSTOMER-bj2344w2- :

ist das normal das man die Prostata selbst so deutlich tasten kann ?

Dr. Hamann :

eigentlich über den Bauch kann man die Prostata nicht tasten

Dr. Hamann :

rektal schon eher, wenn die Prostata vergrößert ist

JACUSTOMER-bj2344w2- :

naja ich habe rektal getestet

JACUSTOMER-bj2344w2- :

durch druck habe ich gleich ein blasendruck verspürt

Dr. Hamann :

dann kann es gut sein, dass sie diese tasten können

Dr. Hamann :

es sollte jedoch nicht all zu fest sein

JACUSTOMER-bj2344w2- :

doch das ist sie glaub ich

Dr. Hamann :

auf jeden Fall würde ich eine gezielte Ultraschalluntersuchung empfehlen

JACUSTOMER-bj2344w2- :

ich meine ich bin sehr dünn, vielleicht ist es daher so leicht zu tasten

Dr. Hamann :

rektal spielt es keine Rolle, ob dick oder dünn

JACUSTOMER-bj2344w2- :

ohoh also immer noch bangen, jetzt dachte ich es ist alles abgeklärt

Dr. Hamann :

bei ihren Blutwerten fehlt auch noch ein Status bezüglich einer Autoimmunerkrankung (ANA und ENA fehlen und auch EBV-Antikörper)

JACUSTOMER-bj2344w2- :

wären metasen sichtbar gewesen im falle eines prostatakarzinoms ?

Dr. Hamann :

was ihr Problem mit dem Wasserlassen angeht ist das immer noch unklar

Dr. Hamann :

bei Metastasen hätte man im PET CT und Oberbauch MRT etwas gesehen, ja

Dr. Hamann :

da hier aber alles ohne Auffälligkeit war, besteht dahingehend kein Grund zur Sorge

JACUSTOMER-bj2344w2- :

weil es ja heisst das fdg kein Prostata karzinom sieht

JACUSTOMER-bj2344w2- :

liegt das an der Prostata oder an der art des karzinoms ?

Dr. Hamann :

das liegt an der Lage der Prostata

JACUSTOMER-bj2344w2- :

ah ok also würde man trotzdem bei der feg die metasten des prostata karzinoms sehen

JACUSTOMER-bj2344w2- :

fdg *

Dr. Hamann :

hinter der Harnblase, die das Kontrastmittel im Urin ja ansammelt und so dahinterliegende Organe überlagert

Dr. Hamann :

die Metastasen, wenn es welche geben würde hätte man gesehen, ja

JACUSTOMER-bj2344w2- :

ok zwei kurze sachen noch dann habe ichs

JACUSTOMER-bj2344w2- :

ist eine Herzuntersuchung noch abzuklären?

Dr. Hamann :

nein, das Herz war im EKG und auch bei der täglichen Messung unauffällig

JACUSTOMER-bj2344w2- :

und was würde man tun um die körperliche Schädigung durch antibiotika wieder in den griff zu bekommen ?

Dr. Hamann :

würde ich nicht für notwendig ansehen

Dr. Hamann :

ganz wichtig ist reichlich zu trinken (stilles Wasser oder Kräutertee)

JACUSTOMER-bj2344w2- :

ich meinte nur weil die durchblutung schlecht ist und der schmerz im oberbauch auch richtung herz ist

Dr. Hamann :

gesund zu essen: viel Obst und frisches Gemüse

Dr. Hamann :

für den Darm können sie eine Kur mit Probiotika (Joghurts) machen

JACUSTOMER-bj2344w2- :

ja joghurts habe ich ganz viel gegessen immer (activia)

Dr. Hamann :

sehr gut, das können sie durchaus weiter machen

Dr. Hamann :

auch Perenterol Kapseln (eine am Tag reicht aus) und Flohsamenschalen (1TL unter den Joghurt geben) + reichlich danach trinken

JACUSTOMER-bj2344w2- :

da weiterhin mein stuhl sehr fettig ist käme sowas wie pangrol in frage ?

JACUSTOMER-bj2344w2- :

oder ist eine pankreasinsuffizienz definitiv ausgeschlossen ?

Dr. Hamann :

die Pankreaswerte waren unauffällig und auch in der Bildgebung war ihre Bauchspeicheldrüse sehr schön dargestellt

Dr. Hamann :

man kann aber die Elastasewerte im Stuhl bestimmen und sehen, warum sie Fettstuhl haben.

Dr. Hamann :

Die Gallenblase war in Ordnung, kommt also auch nicht in Frage

Dr. Hamann :

Was mir gerade noch einfällt: Haben sie Sodbrennen oder Aufstoßen?

JACUSTOMER-bj2344w2- :

Stuhl wurde untersucht in Landsberg, ich weiss nicht genau auf was, ist elastase standard dabei ?

JACUSTOMER-bj2344w2- :

sodbrennen weniger, aber ich muss nach dem essen und trinken viel aufstoßen schon bevor das losging

Dr. Hamann :

nein, Elastase ist nicht Standard und muss extra angefordert werden

Dr. Hamann :

oft wird nur auf pathogene Keime gesucht

JACUSTOMER-bj2344w2- :

und was genau kann der elastase wert dann sagen ?

JACUSTOMER-bj2344w2- :

oder auf was hinweisen

JACUSTOMER-bj2344w2- :

nachdem ja schon alles untersucht ist

Dr. Hamann :

der Elastaswert im Stuhl kann verborgene Funktionsstörungen der Bauchspeicheldrüse anzeigen


möglich wäre aber auch eine Verdauungsstörung, Mangel an Intrinsic Factor, Vitaminmangel,

Dr. Hamann :

ich würde leider nicht sagen, dass schon alles untersucht wurde

JACUSTOMER-bj2344w2- :

krebs ja ? was steht noch aus ?

Dr. Hamann :

nö, würde ich bei ihnen nicht vermuten, da kann ich sie beruhigen

JACUSTOMER-bj2344w2- :

ok ich werde eine stuhlprobe abgeben und zum urologen gehen

Dr. Hamann :

ok,


Gern helfe ich ihnen weiter. wenn sie dann dazu Fragen haben

JACUSTOMER-bj2344w2- :

soll ich die Konversation solangen och offen lassen oder eine neue frage stellen

JACUSTOMER-bj2344w2- :

danke XXXXX XXXXXür ihre zeit

Dr. Hamann :

Wenn es dazu eine Nachfrage ist, können sie diese jederzeit kostenlos hier stellen. ich würde den Chat dann jedoch schließen

Dr. Hamann :

merken sie sich einfach die URL

Dr. Hamann :

und kommen bei der Nachfrage darauf zurück

JACUSTOMER-bj2344w2- :

ok vielen dank

Dr. Hamann :

es ist eine Nachfrage und daher kostenlos, sie müssen nicht bewerten, sonst entstehen ihnen Zusatzkosten.

Dr. Hamann :

Mit freundlichen Grüßen,


Dr. K. Hamann

Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo Frau Dr. Hamann,


 


ich war beim Urologen der sich Blase mit Ultraschall, kurz die prostata getastet und ein ultraschall eingeführt hat, sowie die Hoden kurz getastet hat. Ohne Anhalt. Das einzige was ich jetzt dort noch mache ist eine Blasenspiegelung.


Die letzten 2 Tage ging es mir besser nachdem ich angefangen hatte wieder, das mir verschriebene Cortison Spray (Alvesco) zu benutzen und strikt nicht mehr geraucht habe.


Ich habe wieder mehr appetit gehabt und mich etwas besser gefühlt und gemerkt das meine atemwege ziemlich brennen. ich war wieder etwas kräftiger und habe es genutzt um ins schwimmbad zu gehen und in die sauna und dampfbad Das einzige was bestehen blieb waren meine extremen Konzentrationprobleme und dieses abwesenheitsgefühl/leichte Halluzinationen und brennende augen.


Dann hatte ich heute wieder einen totalen Rückfall: war wieder schwächer und hatte wieder so extreme bewusstseinsstörungen das ich mich lange hinlegen musste. Meine Halslymphknoten sind auch seit Tagen wieder leicht geschwollen... was steckt nur dahinter ? doch ein tiefsitzender infekt oder die diagnostizierte (laut bronchoskopie) chronische bronchitis die das alles auslöst ?


Am schlimmsten sind derzeit die Bewusstseinsstörungen, die bauchschmerzen sind besser geworden, jedoch habe ich durch vermehrtes essen extrem viel stuhlgang welcher nach wie vor ein leichter durchfall ist.

Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hi, eben bekomme ich Ihre Frage herein und helfe auch hier weiter.

Die geschwollenen Halslymphknoten bedeuten eine aktuelle Infektion oft der oberen Atemwege (Nase/Rachen/Hals)
Dass dies die Beschwerden erneut verstärkt ist nachvollziehbar.
Ursächlich vermute ich nach wie vor die chronische Bronchitis, denn es wurde besser mit Alvesco und dem Rauchstopp.
Das Cortison sollten sie regelmäßig für 4 Wochen einnehmen, um die Entzündungsreaktion ein für alle mal zu beenden.
Lassen sie das Rauchen bitte sein, eine Untersuchung bei einem Lungenfacharzt halte ich für ratsam, ob ein Symbicort oder ein Tiotropiumbromid ausreichend ist, um eine chronische Lungenerkrankung zu verhindern (COPD).

Gern helfe ich ihnen weiter.


Mit freundlichen Grüßen,

Dr. K. Hamann