So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Drwebhelp.
Drwebhelp
Drwebhelp, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3230
Erfahrung:  20 Jahre eigene Praxis, Allgemein und Tropenmedizin.
64669660
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Drwebhelp ist jetzt online.

Hallo ich bin 35 Jahre alt und seit fast 12 Jahren mit meinen

Kundenfrage

Hallo ich bin 35 Jahre alt und seit fast 12 Jahren mit meinen mann zusammen wir hatten die ersten jahre immer viel spaß zusammen und unser Sexleben war ok doch seit unserer Hochzeit wurde es immer weniger bis er sich dann seit 7 monaten ganz verweigert. Ich liebe ihn aber es fällt mir schwer meine gedanken unter kontrolle zu bekommen immerwieder gibt es streit wegen kleingram und dann bekomme ich auf einmal solche bilder im kopf wie er mit einer andern Sex hat und dann eskaliert die ganze sache darüber reden mit ihm kann ich nicht wenn ich das thema Sex anspreche ist er sofort genervt und sagt nur das er mich liebt das es keine andere gibt und das er halt einfach kein bock mehr hat.jetzt meine Frage wie kann ich am besten diese gedanken und die ängste überstehen ich will meinen mann nicht verlieren aber wenn es soweiter geht trennt er sich
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo und guten Tag,

das sie sich Sorgen machen, ist nachvollziehbar, zumal sich ihr Mann aus dem gemeinsamen Sexualleben zurückgezogen hat. Wenn er dazu noch Gespräche verweigert, wird es fast unmöglich, die Situation zu entwirren und klare Strukturen hineinzubringen. Sicherlich hat jedes Paar im Laufe der Beziehung mal eine solche, auch sexlose Phase, die nicht unbedingt bedeuten muss, dass ein Betrug dahinter steckt.
Eine genervte Reaktion ihres Partners zeigt eigentlich an, dass er selbst wohl überfordert ist und sich deshalb schnell aus der Fragestellung entfernen will. Sie aber können nicht mehr tun, als ihn aufzufordern, sich dem Problem bitte in Gesprächen zu stellen. Wenn er das mit ihnen alleine nicht möchte, sollten sie sich an einen Paartherapeuten wenden und diese Option auch Ihrem Partner anbieten. Zwingen kann man ihn allerdings nicht. Sollte eine andere Frau dahinter stecken, werden sie auch in diesem Fall mit Druck nichts ausrichten können. Versuchen sie sich abzulenken und sich interessant zu machen, indem sie auch mal eigene Wege gehen. Das stärkt ihr Selbstbewusstsein und bringt sie auf andere Gedanken. Zeigen sie allerdings immer ihre Liebe zu ihrem Mann, damit er auch den Weg zu ihnen zurückfinden kann, aber versuchen sie auch ein eigenes Leben darzustellen, dann wird er sie auch wieder wahrnehmen.

Sollten noch Fragen bleiben, berate ich sie gerne weiter. Alles Gute und viel Erfolg und Glück im neuen Jahr,

MFG

Dr. Garcia

Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sie haben meine Antwort gelesen und keine weiteren Rückfragen gestellt. Sollten Sie noch weitere Fragen zu dem Thema haben, beantworte ich Ihnen diese gerne.

 

Ansonsten honorieren sie meine Arbeit bitte durch eine positive Bewertung.

 

Vielen Dank XXXXX XXXXX Gute.