So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 24236
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

hallo und einen guten Rutsch. ist es möglich einen Medikamentenentzug

Kundenfrage

hallo und einen guten Rutsch.
ist es möglich einen Medikamentenentzug auch im koma durchführen zu lassen. ich hatte schon einen kalten Entzug und der war der Horror. oDER WELCHE ERLEICHTERNDENDen Möglichkeiten gibt es noch??? ich stehe total neben mir und mochte die Medikamente unbedingtgt, aber nicht mehr so qualvoll loswerdwerden.
Nach dem eigentlichen Entzug plagten mich noch schauderhafte Änngste und Unruhen es nahm ein ---ende so begann ich wieder mit zolpidem, die aber qauh nicht das bringen. ich bin am Ende und mein Leben ist so sinnlos gewordnen. Vielen Dannk, dass sie zuhören undnvieleicht bekomme ich ja auch eine Antwort. Uta
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag und ein schönes Neues Jahr!

Einen guten Plan haben Sie ja schon.

Kalter Entzug ist auch viel zu hart. Dennoch wird man Sie nur dann ins Koma versetzen, wenn man keine andere Wahl hat; immerhin ist das nicht risikolos. Benzodiazepine kann man auch gut entziehen, indem man andere, beruhigende Substanzen (Neuroleptika) gibt, die nicht so ein Suchtpotential haben. Welche Kliniken für Sie in Frage kommen, weiß die Drogenberatungsstelle Ihrer Stadt. Ambulant wird es wohl kaum möglich sein; da müsste man fragen, ob es Psychiater vor Ort gibt, die das begleiten würden.

Zolpidem ist ja kein Benzodiazepin! Es wirkt Schlaf anstoßend, aber keineswegs beruhigend, im Gegenteil; manche Menschen haben davon eher mehr Alpträume. Wenn Sie "nur" das und keine Benzos nehmen, wird es noch einfacher. Das geht mit Neuroleptika und Antidepressiva evtl. sogar ambulant.

Ich drücke Ihnen die Daumen!
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ich bin hier im prignitz kANENKAUS PERLEGERG UND HABE KINEN GUTEN eRFAHRUNGEN GAMACHT: wÄRES ES IHNEN MÖGGLICH; MIR EINEN aRZTZ IN MEIMER Nähe zu nennen. Ich bin z.Zt. I


in Putlitz. Anber mirn geht es sehr schhlecht.


 


Mit freundlichen


reundlichen Grüßen


Uta Dinse

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.
Die Ruppiner Klinik oder Tagesklinik in Wittstock könnte gehen.

Oder Frau Dr. Matischyk in Havelsberg Tel: 039387/20831

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin