So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 25814
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Ich habe seit 3 Jahren Herzrhythmusstörungen und nehme Procorolan

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe seit 3 Jahren Herzrhythmusstörungen und nehme Procorolan und Atacant. Seit den letzten 3 Tagen habe ich die Störungen sehr stark spürbar Alle paar Minuten und die Stolperer sind sehr stark und oft hintereinander, dann wieder eine merhstündige Pause. Ich hatte ein 24 EKG machen lassen und dort waren erstmals auch VES darunter. Fast zur gleichen Uhrzeut VES und SVES. Es waren von jeder Sorte je 25 VES und 29 SVES im 24 h EKG. Das Spüren der HRS und die Aufzeichnung auf dem EKG stimmen voll überein, außer nachts habe ich es während des Schlafens glücklicherweise nicht gespürt. Soll ich zur Vorsicht lieber ins Krankenhaus gehen? Wieso verspüre ich diese derart stark auf einmal und wieso kommen diese sooft hintereinander? Hat es etwas zu bedeuten, das ich jetzt auf einmal auch VES habe? Wieso trete alle beiden sogut wie ab und zu fast gleichzeitig auf? auf 24 EKG HF max 104, min45, mitt 59 >3,0s = 1 Was heißt das mit der Pause? 82902 Normalschläge (99,8%) Gesamtschläge 83074, Ein Feld auf dem EKG war zwischen den Schlägen fast schwarz in den linien
Guten Morgen,

ja, ich möchte ihnen unbedingt raten in eine Klinik zu gehen. Zunehmende HRST (Herzrhythmusstörungen) jetzt sogar mit VES deuten auf ein Problem in der elektrischen Leitung innerhalb des Herzens hin. Das kann sogar soweit gehen, dass sie einen Herzschrittmacher mit Defibrillation benötigen.
Es ist wirklich wichtig, denn unter eine VES Salve kann das Herz erschöpfen und stehen bleiben bzw. ist die Auswurfleistung des Blutes zu gering, dass Gehirn und andere Organe zu wenig Sauerstoff bekommen.

Lassen sie dies bitte heute noch unbedingt in einer kardiologischen Klinik untersuchen.

Haben sie dazu Fragen, helfe ich ihnen gern weiter.

mit freundlichen Grüßen
Dr. K. Hamann
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Mein Arzt hatte das EKG gestern ausgewertet und nichts vom Krankenhaus gesagt. Wenn man im Internet liest haben manche 1000 und mehr, und es wird nichts gemacht. Bitte lesen Sie meine Frage nochmal richtig, und auch die Daten des EKG welche ich übertragen habe, und beantworten Sie bitte so wie ich gefragt habe. Vielen Dank

Hallo, da bin ich wieder.

Ja, ich habe ihre EKG Werte gesehen. Sie schreiben, dass sie die VES erstmalig haben, das deutet auf einen fortschreitenden Prozess hin und wie gesagt VES, die sich zu VT ausweiten (VT= ventrikuläre Tachykardie) kann lebensbedrohlich sein.
Ich habe 2 Jahre auf einer kardiologischen Intensivstation gearbeitet und würde das einzelne EKG mit einzelnen VES und Pausen jetzt nicht dramatisch sehen. Aber der Hinweis darauf, dass es ihnen nicht gut geht und die VES erstmalig auftreten, veranlassen mich ihnen zu einer Abklärung zu raten.

Nun zu ihren Fragen:
>Soll ich zur Vorsicht lieber ins Krankenhaus gehen?
Ja, das würde ich empfehlen

>Wieso verspüre ich diese derart stark auf einmal und wieso kommen diese sooft hintereinander?
Das ist ein Zeichen für den fortschreitenden Prozess und zunehmende HRST.

>Hat es etwas zu bedeuten, das ich jetzt auf einmal auch VES habe? Wieso trete alle beiden sogut wie ab und zu fast gleichzeitig auf?
Möglich ist eine kreisende Erregung zwischen Vorhof und Ventrikel - ein WPW Syndrom sollte daher von einem Kardiologen mit reichlich Erfahrung erkannt werden.

Gern helfe ich ihnen weiter.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihre
Dr. K. Hamann
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.


Manche haben über 1000. Das sagt der Arzt doch sicherlich sie haben nur 25 VES und 29 SVES. Wenn ich die nur hätte!!! Was regen Sie sich auf. Was bedeutet die Pause.

Ich verstehe ihre Besorgnis und ihre Bedenken. Wenn sie starke Beschwerden haben, die sie sogar aufwachewn lassen, dann rate ich zur erneuten Abklärung. Und das erstmalige Auftreten von VES kann sich rasch zu einer VT ausweiten.
Die Pause kann vieles bedeuten. Eine Verschiebung der Elektrolyte zwischen den Muskelzellen, die eine erneute Erregung verhindern oder einen krankhaften Sinusknoten, dem Taktgeber des Herzes. Dies kann durch eine Infektion oder Durchblutungsstörung, aber auch durch eine Fibrose bedingt sein.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Andere.
Ich bitte um einen anderen Experten. Bitte stellen Sie meine erste Frage dort nocheinmal
Ich kann gern ihre Frage freigeben. Wünsche ihnen alles Gute und hoffe für sie, dass ihnen bald geholfen wird!

Mit freundlichen Grüßen,
Ihre
Dr. K. Hamann
Guten Morgen,

Meine Kollegin hat Ihnen ausführliche Erklärungen gegeben. Sie hat aus Sorgfalt dazu geraten, das EKG zu überprüfen, weil Sie Ihnen natürlich aus der Ferne nicht versichern kann, dass alles harmlos ist. Natürlich haben die meisten Menschen sogar mehr VES und SVES als Sie. Aber jede neu aufgetretene Rhytmusstörung sollte abgeklärt werden. Wenn es Ihnen gut geht, nicht notwendigerweise jetzt. Wenn Sie aber unter Schwindel oder Benommenheit leiden, sollte es noch heute sein. Beruhigend wäre es, wenn die Extraschläge nur einzeln aufträten, beunruhigend, wenn es ganze Gruppen davon wären.
Bitte lassen Sie mich wissen, welche konkrete Frage Sie noch beantwortet haben möchten.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Wenn in einer Stunde 14 ves und 6 SVES auftreten, ist es dann beunruhigend? Wie gesagt im August war ich im MRT mit Kontrastmittel - alles wie es sein soll, bis auf einen geringgradigen Mitralklappenprolaps. Sind VES auch harmlos und auch die Pause? Wieso spüre ich auf einmal alle? Soll ich das Johanneskraut nehmen, oder verträgt es sich mit meinem Medikamenten nicht? Nützt es etwas? Ich war schon mal im KRankenhaus als diese gehäuft auftraten, aber natürlich nicht im Moment des 2 minütigen Ruhe EKG, und durfte mit alles bestens wieder nach Hause.

Wenn sie einzeln auftreten, sind sie nicht beunruhigend, auch die VES bei gutem MRT nicht. Pausen nach jedem Extraschlag sind normal, so lange sie nicht zu lang sind. Wenn Sie derzeit psychisch etwas angespannt wären, wäre es verständlich, wenn Sie sie spürten. Johanniskraut hellt die Stimmung auf, aber es dauert sechs Wochen, bis es anschlägt. Aber es verträgt sich mit Ihren Medikamenten.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.


als letztes sind>3 sec, eine lang? haben alle menschen ves? wieviele sind ein normalbefund? sind meine besonders stark, das ich sie spüre? sind ca 25 sves und ves in einer stunde normal

Über 3 sec ist lang und sollte kontrolliert werden. Fast alle Menschen haben VES, 25 pro Stunde sind ok. Normwerte gibt es nicht, es kommt auf die Art der (S)VES an. Sie spüren sie wegen der Anspannung mehr.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.


>3 heißt doch weniger als 3 oder nicht

Nein, mehr als 3.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.


was bedeutet die Pause? Es war einmal drauf! Mein Arzt hat mich nicht ins KH geschickt! Soll ich damit gehen

Wenn sie nur 3,5 sec war, müssen Sie nicht gehen.
Zusammenfassend: Wenn Sie sehr besorgt sind oder sich schwindelig oder benommen fühlen, lassen Sie es heute kontrollieren. Wenn Sie sich ok fühlen, reicht eine gelegentliche Kontrolle im Januar.
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 25814
Erfahrung: Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.