So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 25032
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Meine Tochter (3 Jahre) hat seit 2 Tagen wegen einen Schlüsselbeinbruchs

Kundenfrage

Meine Tochter (3 Jahre) hat seit 2 Tagen wegen einen Schlüsselbeinbruchs einen Rucksackverband und jetzt sehe ich beim Ausziehen meiner Tochter dass die Arme sehr sehr deutlich geschwollen sind. Soll ich den Rucksackverband abnehmen? Ins nächste Krankenhaus sind es für uns 1h Fahrt bei spiegelglatten Straßen! Was sollen wir tun?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Abend,

war das Schlüsselbein komplett durchgebrochen, oder war es ein "Grünholzbruch" mit noch erhaltener Knochenhaut? Sind die Arme blau oder rot? Klagt Ihre Tochter über Schmerzen? Sind die Hände auch geschwollen?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

War nicht komplett durchgebrochen, die Arme sind nicht blau oder rot, Arme sind sehr sehr deutlich und Hände etwas weniger geschwollen. Der Verband war sehr straff von Anfang an, sie hatte gleich gesagt dass der Verband an den Armen schmerzt, was der Arzt ignorierte, jetzt schneidet es noch ein, aber die Arme tun ihr nicht weh.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

War nicht komplett durchgebrochen, Hände sind auch geschwollen, Arme sind nicht rot oder blau, Tochter klagt nicht über Schmerzen, hat aber auch Nurofensaft bekommen, weswegen sie sicher weniger Schmerz empfindet.

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.
Wunderbar, dann brauchen Sie heute abend nicht mehr ins Krankenhaus. Ich würde versuchen, den Verband einfach etwas zu lockern. Ganz ab ist keine so gute Idee, weil die Kleine sich ja auch dreht und wendet im Bett. Da der Knochen sich bei nicht komplettem Bruch noch selber etwas schient, wird eine Lockerung keinen Schaden anrichten.
Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.
Haben Sie den Verband gelockert?










ß
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sorry dass ich jetzt erst zurückschreibe. Ich war ursprünglch auf diese Webseite gegangen, weil der Bereitschaftsdienst nicht zurückgerufen hatte.Nachdem ich ihre Antwort bekommen hatte, rief dann quasi zeitgleich der stellv. Orthopäde an und meinte wir sollen vorbeikommen- was bei uns um die Ecke war. Es wurde dann noch am Abend ein Ultraschall der Arme gemacht, alles ok Gott sei dank. Meine Tochter hat dann einen viel besseren Verband mit Klettverschluss bekommen. Die Arme sind nun kaum noch geschwollen.


 


Ich hatte sie positiv bewertet. Muss ich noch weitere Schritte einleiten?

Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.
Nein, das müssen Sie nicht, herzlichen Dank!

Ich bin erleichtert, dass es Ihrer Tochter besser geht.

Frohe Weihnachtstage wünsche ich!