So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20205
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Das 5 jährige Kind wurde mit den Missbildungen geboren.An

Kundenfrage

Das 5 jährige Kind wurde mit den Missbildungen geboren.An dem schlimmeren Unterschenkel treten kleine Knopfartige Trichter auf , aus denen es blutet.Gefährlich , weil es auch nach innen blutet. Die Beine sind mit braun-roter Farbe überzogen.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

Ihrer Schilderung nach vermute ich, dass es sich um sog. Hämangiome handelt, dass sind Blutschwämme, die schon in den ersten Lebenswochen auftreten. Wenn dabei solche Blutungsprobleme auftreten, kann eine Behandlung durch Lasertherapie, oder Kältebehandlung (Kryotherapie) erfolgen. Auch eine Überprüfung der Blutgerinnungsfunktion wäre in diesem Fall ratsam. Raten würde ich Ihnen, die Kleine zur genauen Abklärung in der dermatologischen Ambulanz einer (Uni-) Klinik vorzustellen, dort können Sie von einer hochqualifizierten Behandlung ausgehen.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Uns bezeichnete man die Krankheit als Lymphödeme , kann man eine OP erwägen ?

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Erneut posten: Unvollständige Antwort. Kann man Klippel-Trenaunay-Weber operieren ?

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

das Klippel-Trenaunay-Weber-Syndrom ist eine recht seltene Erkrankung, die mit einer Fehlbildung von Knochen, Weichteilen und Blutgefässen einhergeht. Auch hier kann eine Lasertherapie und auch gefässchirurgische Behandlung je nach individuellem Befund durchaus angebracht und hilfreich sein.
Nach wie vor halte ich dabei die genannte Ambulanz einer Uniklinik für die richtige Anlaufstelle, auch gibt es eine Selbsthilfegruppe für angeborene Gefässfehlbildungen, die Ihnen dazu sicher weitere, wertvolle Erfahrungsberichte liefern kann:

http://www.angiodysplasie.de/uber-uns/kontakte/

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin