So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Berghem.
Dr. Berghem
Dr. Berghem, Facharzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 559
Erfahrung:  Facharzt für Kinderheilkunde, 17 Jahre Erfahrung in stationärer psychosomatischer Rehabilitation Erwachsene und Kinder, Allergologe, Naturheilverfahren
65728183
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Berghem ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe folgendes Problem.

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe folgendes Problem. Meine Freundin liegt (angeblich) in den Salzburger Uni-Kliniken mit Salmonellen (seit dem 30. August). Da ich Sie in Quarantäne nie besuchen konnte, habe ich mich nicht gewundert, dass ich von ihr nur eine sehr ungenaue Zimmernummer bekommen habe. Sie hat anscheinend auch kein funktionierendes Telefon.

In der letzten Zeit wurden allerdings Ihre E-Mails immer merkwürdiger und völlig sporadisch, leblos, abgehackt. Ich habe versucht, Sie über das Krankenhaus kontaktieren zu können - ohne Erfolg. Das Krankenhaus sagte mir, dass ihr Name nicht verzeichnet ist und auch niemand mit ihrem Geburtsdatum. Allerdings könne es auch sein, dass Sie sich anonym hätte einliefern lassen können.

Meine Freundin ignoriert jegliche Fragen zu Zimmernummer und Telefon (per Mail).
Ich mache mir wirklich große Sorgen.

Daher meine erste Frage: Kann man mit Salmonellen über drei Monate im Krankenhaus in Quarantäne liegen? (Sie hat angeblich Werte zwischen 5-8 schon seit Wochen - angeblich kommt man nach 3 Tagen mit einem Wert unter 5 aus dem Krankenhaus - schreibt sie)

Gibt es eine Möglichkeit (auch als nicht direkter Verwandter) in Kontakt zu treten.

Macht es Sinn, eine Vermisstenanzeige o. ä. in diesem Fall (Ausland, Krankenhaus) aufzugeben?

Ich mache mir tatsächlich langsam immer größere Sorgen, dass ihr nicht etwas ganz anderes passiert ist (Psychisch etc.) und sie in anderen Umständen woanders ist.

Sehr vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort.
Gerald Weitenhagen
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Berghem hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Freundin liegt definitiv nicht in diesem Krankenhaus.

Warum ich mir da sicher bin:

Eine anonyme Behandlung ist zwar denkbar, aber zwei Gründe lassen das unmöglich erscheinen: dann muss man seine Rechnung selber bezahlen (und das ist für 3 Monate Uniklinik keine Kleinigkeit) und bei einer Salmonelleninfektion muss das Heimatgesundheitsamt informiert werden - natürlich brauchen auch die den Namen.

Bleibt letztendlich die Vertraulichkeit des Namens - etwa in einem Zeugenschutzprogramm oder Ähnlichem (wenn man prominent ist oder verfolgt wird) - aber das ist auch sehr unwahrscheinlich, macht nit einmal 0,1% der Krankenhausbehandlungen aus.

Übrigens darf man auch in Quarantäne Besuch bekommen, man muss dan nur einen Schutzlittel, Mundschutz und Handschuhe anziehen.

So wie sich das für mich darstellt, wünscht Ihre Freundin keinen Besuch von Ihnen und möchte Ihnen auch nicht verraten, wo sie ist.

An Ihrer Stelle würde ich in Erwägung ziehen, sie zu konfrontieren mir dieser Vermutung.

 

Ich hoffe, das hilft ein wenig weiter und beantwortet Ihre Frage. Sollten Sie noch mehr wissen wollen, zögern Sie bitte nicht, zu schreiben, ich beantworte gerne weitere Fragen. Ich wünsche Ihnen alles Gute, herzliche Grüße

Dr. Stefan Berghem

 

rechtlicher Hinweis: auf diesem Wege ist es nicht möglich, konkrete
Diagnosen zu stellen oder eine optimale Behandlung zu beginnen. Für genaue
Informationen wenden Sie sich bitte an Ihren behandelnden Arzt, nur dort ist
eine präzise Einschätzung möglich.

Experte:  Dr. Berghem hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

meine Antwort haben Sie gelesen, haben sie noch Fragen?

Sollte das nicht der Fall sein, würde ich mich über eine positive Bewertung meiner Antwort freuen, dann erhalte ich auch ein Honorar für meine Bemühungen. Andernfalls fragen Sie gerne noch nach.

herzliche Grüße

Experte:  Dr. Berghem hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

das prinzip bei Justanswer ist, dass man als Kunde die Experten durch eine positive Bewertung Ihrer Antworten bezahlt und damit Ihre Bemühungen wertschätzt.

Ich glaube, Ihre Fragen vollständig beantwortet zu haben. Ich hatte Ihnen auch zweimal angeboten, weiter nachzufragen.

Sollten Sie der Ansicht sein, dass ich Ihnen etwas weiter geholfen habe, seien Sie doch bitte so fair, für die in Anspruch genommene Leistung zu bezahlen. Andernfalls fragen Sie gerne weiter nach.

Herzliche Grüße