So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 24648
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

Guten Tag Doktor! Vor 2 Jahren Sept.2010 fing alles mit einer

Kundenfrage

Guten Tag Doktor! Vor 2 Jahren Sept.2010 fing alles mit einer dentogenen Sinusitis an , Zahnherd wurde erst nach 10 Mon. entdeckt , Prämolaren wurden gezogen oben re.(Wurzelgranulom , Wurzel war von dem einen Zahn schwarz) Seitdem Dauerschwellung , re., Nase stehts verstopft ,Piekenund Schmerzen unterm re. Auge , Schmerzen re. Kieferhöhle, Nasensekret eingedickt.Zahnarzt sagt von den Zähnen kann es nicht mehr kommen. Vor 5 Wo war ich nun zur NNH- OP Diagnose: ausgeprägte Septumdeviation mit knorplig , knöchernden Sporn in das re. Infundibulum , Muschelhyperplasie, Papillome re. vorderer Gaumenbogen. Septumplastik , Chonchotomie inferior bds. und Papillomabtragung erfolgten. Erste Frage , ist so ein Sporn angeboren oder wächst so etwas schon mal. Ich habe re. noch immer Beschwerden , Nase verstopft immer wieder und es kommt viel Schleim , mit teilweise grünem Sekret ,manchmal Blut und es riecht unangenehm. Ist das nach 5 Wo noch normal ? Nasenspülungen mit Emsersalz mache ich sehr häufig am Tag, da der Druck dann nachlässt, Pflege mit Vitadralöl.Wegen der hyperplastischen Rhinitis 2x2 Sprühstösse Flutide Nasal ebenfalls.Ist das nun alles noch Wundsekret oder ist da noch ein Herd aktiv wie Restostididen . Inzwischen bin ich ein gebranntes Kind und möchte , dass das endlich aufhört. Nachuntersuchung ist Ende Januar. Vielen Dank für ihre Meinung und Rat. L.G. Fr.B.

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Tag,

Der Sporn ist eine Folge der verkrümmten Nasenscheidewand; die entsteht durch unterschiedliches Wachstum des knöchernen und knorpeligen Nasenbeinanteiles im Laufe des Lebens, aber nicht angeboren.

Eigentlich müsste nach diesem ausgedehnten Eingriff alles in Ordnung sein! Die Sekretbildung spricht für eine Nebenhöhleninfektion, wie sie natürlich auch ohne Wurzelspitze in der Kieferhöhle entstehen kann. Z. B. dann, wenn sich durch die postoperative Schwellung der Nase die Kieferhöhle nicht richtig entleeren kann.

Darum sollte baldmöglichst eine Ultraschalluntersuchung der Nebenhöhle durchgeführt werden (evtl. ein MRT), um zu sehen, ob hier Sekretspiegel sind. Grüner Schleim und schlechter Geruch sprechen für eine bakterielle Infektion, so dass ich ein Antibiotikum für hilfreich halte.

Eine Untersuchung im Januar ist viel zu spät!

.